Inhalt

Archiv

Detmold, 17. Oktober 2019 09:55 Alter: 34 Tage

Auktionstag für "Schule für die Welt"

Versteigerung für den guten Zweck: Als ehrenamtliche Initiative der Technischen Hochschule Ostwestfalen-Lippe setzt sich "Schulen für die Welt" für den weltweiten Bau von Bildungs- und Hilfseinrichtungen ein. Dabei wird mit regionalen, ökologischen und nachwachsenden Baustoffen sowie den dortigen Bautraditionen geplant. Zur Unterstützung von "Schulen für die Welt" findet am 23. Oktober 2019 um 17:00 Uhr im Casino der Detmolder Schule für Architektur und Innenarchitektur ein Auktionstag statt.

Es werden u. a. Kunstwerke von Jonas Bluhm, Marina Dirksen, Eugen Friesen, Uli Kaufmann, Dominic Klassen, Angela Mainz, Reza Nassrollahi, Lina Nellissen, Ingrid Sawadsky, Horst Quass sowie Prof. Ernst Thevis und seinen Wahlpflichtfach-Teilnehmern versteigert. Zudem gibt es eine Tombola, ein Kaffee- und Kuchenbuffet sowie einen Food Truck. Alle Einnahmen und Spenden des Auktionstages gehen zu 100 % auf ein Konto der Technischen Hochschule Ostwestfalen-Lippe ein. Die Gelder können von dort aus ausschließlich für die Realisierung der Schulbauprojekte von "Schulen für die Welt" freigegeben werden.

Die Entwicklung und Umsetzung von Baukonzepten mit Einheimischen und Studierenden der Technischen Hochschule Ostwestfalen-Lippe steht bei "Schulen für die Welt" im Vordergrund. Bildung ist die Basis für ein gutes Leben, jedoch nicht an allen Orten dieser Welt selbstverständlich. Nach einer zweijährigen Planungs- und Austauschphase mit allen Beteiligten starten im Frühjahr 2020 die Vorbereitungen, bevor die Initiative im Herbst 2020 mit dem Bau der Lagunenschule in Saint Louis, Senegal beginnt.

Weitere Informationen/Imagefilm: www.schulen-fuer-die-welt.de