Inhalt

Archiv

Detmold, 22. November 2013 09:32 Alter: 6 Jahr/e

Dabei sein ist alles: BDA zeichnet beste studentische Architektur-Arbeiten NRWs aus

Die Preisverleihung BDA Master fand in diesem Jahr am 20. November in Detmold statt. Ausgezeichnet wurden die besten Bachelorthesen der Architektur des letzten Jahres in NRW. Vorausgegangen waren die 31 Nominierungen an den einzelnen nordrhein-westfälischen Architekturfakultäten durch die betreuenden Professoren. Von der Detmolder Schule nominiert waren Alexander Siegfried (Digital Art Museum Copenhagen, 1. Bild), Christian Leßmann (Besucherzentrum Johannesberg, 2. Bild) und Maik Bock (Neue Freiheiten Wattenscheid, 3.Bild).

Bevor die Jury, bestehend aus 5 Mitgliedern des BDA, ihre Entscheidung mitteilten, präsentierten die nominierten Studenten und Studentinnen in 4-minütigen Vorträgen ihre Arbeiten. Nach der Begrüßung durch Dekanin Prof. Dr. Uta Pottgiesser verkündete Dipl. Ing. Peter Berner, Vorsitzender des BDA-Landesverbandes NRW, schließlich die Gewinner des Abends.

Gewonnen haben: Leonie Greta Charlotte Woltermann (RWTH Aachen), Simone Hüttenberend (Universität Wuppertal), Jan Feislachen (TU Dortmund, Architektur), Dominique Buchmaier (Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft) und Elena Miegel (FH Düsseldorf, 4. Bild). Mit Beginn des Masterstudiums erhalten die Preisträger vom BDA eine Förderzahlung von jeweils 2000 €.

Alle Arbeiten sind noch bis zum 2. Dezember im Foyer des Riegels ausgestellt. Die Detmolder Schule gratuliert den Gewinnern sowie allen nominierten Teilnehmern. (Text/Foto: Belinda Pradella)