Inhalt

Archiv

Detmold, 18. Mai 2015 09:37 Alter: 5 Jahr/e

Gründer-Cafe in Detmold

Das nächste Gründer-Café findet am 20. Mai am Standort Detmold statt. Gründungsinteressierte können sich über die Vielfältigkeit des Architekturberufes informieren und im Workshop "Gründungskoffer für Geschäftsideen" Techniken erlernen, die Kreativität, erfinderisches Denken und Entscheidungsfähigkeit fördern. Los geht es um 8:45 Uhr in Raum 4.106.

Das Gründer-Cafe wird im Rahmen des Moduls von Professor Oliver Hall und Professorin Doris Ternes zum Thema Grundlagen Existenzgründung/Berufseinstieg im Fachbereich Detmolder Schule für Architektur und Innenarchitektur organisiert. Auf dem Programm stehen ein Best-Practice-Beispiel und ein praxisorientierter Workshop.

Der Werdegang einer Architektin bzw. eines Architekten ist nicht unbedingt gradlinig. Diplomingenieur Frank Lauhoff von Lauhoff Architekten wird deshalb in seinem Vortrag die Vielfältigkeit des Berufes ausführen und mögliche Stolpersteine bei der Existenzgründung aufzeigen. Ab 10:15 Uhr wird Anna Zaytseva vom Gründerbüro der Hochschule OWL den Workshop "Gründungskoffer für Geschäftsideen" anbieten. Hier gibt es die Möglichkeit, praxisorientierte Techniken für die Aneignung unternehmerischer Fähigkeiten kennenzulernen - darunter "Design Thinking" oder die "Blaue Ozean Strategie".

Anmeldung unter https://www.hs-owl.de/forschung-und-transfer/gruenderberatung/gruender-cafe/anmeldung-gruender-cafe.html

Auf einen Blick: Gründer-Cafe 20. Mai 2015, 08.45 - 12.00 Uhr, Raum: 4.106,  Campus Detmold, Emilienstr. 45