Inhalt

Archiv

Detmold, 15. August 2016 12:01 Alter: 3 Jahr/e

Jetzt anmelden: Workshops in Lateinamerika

Jetzt ist es sicher: Auch 2016 wird die Detmolder Schule wieder zusammen mit ihren Partnerhochschulen zwei Workshops in Lateinamerika durchführen. Anmeldungen dazu nimmt Prof. Martin Hoelscher noch bis Ende August entgegen. 

Im ersten Workshop arbeiten die teilnehmenden Studierenden vom 10. bis 14. Oktober in Quito an der Pontificia Universidad Catolica del Ecuador (PUCE), die bereits zum zweiten Mal mit der Detmolder Schule das Laboratorio Ciudad de Quito veranstaltet. Das Workshop ist eingebunden in die Vorbereitungen zur dritten UN-Habitat-Konferenz und zur Biennale Quito, die in den folgenden Wochen stattfinden. Thema des Workshops werde die neue Metro von Quito sein, auch würden auf unterschiedlichen Maßstabsebenen die Einflüsse der neuen Stationen auf ihr Umfeld untersucht, so Prof. Martin Hoelscher. Beteiligt sind neben der PUCE Studierende aus Bogotá, Lima, Montevideo und möglicherweise auch aus Philadelphia, Mailand sowie Pescara.

Der zweite Workshop findet vom 29. Oktober bis 05. November in Oroqué statt, einer typischen Frontiertown in den Orinoco-Quellgebieten im östlichen Kolumbien. Hier treffen die üblichen Herausforderungen einer schnell wachsenden Bevölkerung, von Migration, Schmuggel und illegaler Ausbeutung von natürlichen Ressourcen aufeinander. "Wir arbeiten zusammen mit Studierenden aus Bogotá und Pescara an einer Perspektive für Oroqué", so Hoelscher.

Beide Workshops sind mit einigen zusätzlichen Tagen in Ecuador und Kolumbien verbunden. Der Workshop in Quito steht offen für ca. 15 Studierende der HS OWL aus den Studiengängen Innenarchitektur, Architektur, Stadtplanung und Landschaftsarchitektur. Der Workshop in Oroqué bietet Plätzt für ca. 8 Studierende aus den Bereichen Architektur, Stadtplanung und Landschaftsarchitektur. Beide Reisen werden zu 50% von der Hochschule unterstützt, so dass pro Person mit Kosten von ca. 900 € (Quito), bzw. 700 € (Oroque) zu rechnen ist. Beide Workshops können als Studienleistungen oder Teile davon angerechnet werden.

Anmeldung: Bitte bewerben Sie sich mit einem kurzen Anschreiben bis Ende August per Mail bei Prof. Martin Hoelscher: martin.hoelscher(at)hs-owl.de