Inhalt

Archiv

Detmold, 10. Mai 2016 13:15 Alter: 4 Jahr/e

Zweiter Platz für Sarah Walter

Seit Ende letzten Jahres bietet die Ebene 0 im Hauptgebäude am Campus Lemgo der Hochschule OWL neue Büroflächen für den Fachbereich Produktion und Wirtschaft sowie neue studentische Arbeitsplätze. Um den Eingang zum Gebäudeteil einladender zu gestalten, haben Studierende im Rahmen eines Wettbewerbs eine großflächige Fotokomposition entworfen. Platz 1 hat nun seinen Platz an der Wand gefunden. Den ersten Platz erhielt die Arbeit von Dorothea Deppermann, Studentin am Fachbereich Medienproduktion, die eine Collage mit Fotografien von Studierenden am Campus Lemgo zeigt. Die Jury würdigte auch die Arbeiten von Studentin Sarah Walter vom Fachbereich Detmolder Schule für Architektur und Innenarchitektur (Platz 2) sowie Sonja Liesen, Studentin am Fachbereich Medienproduktion (Platz 3).

"Uns war wichtig, den Eingangsbereich aufzuwerten und eine einladende Atmosphäre zu schaffen", sagt Innenarchitektin Ricarda Jacobi, die zusammen mit Jan Bieniek die Sanierung der Ebene 0 mitrealisiert hat. Alle Anwesenden, darunter auch die Vizepräsidentin für Qualitätsentwicklung und Infrastruktur Professorin Claudia Fries, waren sich einig - das ist der Studentin gelungen. Das Bild wurde im Rahmen einer Lehrveranstaltung von Dirk Schelpmeier entwickelt. Die Aufgabenstellung war frei - die Vorgabe war ein sechs Meter langes Foto zu entwerfen, dessen Motiv in Bezug zur Hochschule OWL steht. In der Jury saßen Hochschulpräsident Dr. Oliver Herrmann, Professorin Claudia Fries, Dirk Schelpmeier, Sabrina Niebur aus dem Bereich Bauplanung und Projektbaumaßnahmen sowie Ricarda Jacobi.