Inhalt

Nachrichtendetails

Detmold, 04. Februar 2019 13:43 Alter: 73 Tage

Infoveranstaltung: Neue Fristen für MIAD, MID und Lighting Design

Foto: Schelpmeier/HS OWL

Für die Studiengänge Master Integrated Design (MID), Master Integrated Architectural Design (MIAD) und den neuen weiterbildenden Master Lighting Design (MLD) gelten neue Anmeldefristen. Bewerbungsschluss ist künftig der 31. März des jeweiligen Jahres. Dies gilt für alle Bewerber (EU und Non-EU). Dazu findet eine Info-Veranstaltung am 8. Februar 2019 um 14 Uhr in Raum 4.017 (FabLab) statt, wo die beiden Master MIAD und MID mit den Vertiefungsrichtungen Computational Design und Facade Design näher vorgestellt werden.

English version:
Interested in one of our integrated master programs with specializations in Architectural Design, Computational Design and Facade Construction? You can inform yourself on this webpage and directly apply until March 31st via Uni Assist. For everyone who is close or able to come to Detmold on Feb. 8th we provide an introduction event on both study programs MID Master of Integrated Design with the two mentioned specializations and the MIAD Master of Integrated Architectural Design. The introductions begins at 2 pm in the FABLAB OWL (R 4.017) on our Campus in Detmold at the Detmold School of Architecture and Interior Architecture.

Master of Lighting Design (MLD):
Der weiterbildende Masterstudiengang MLD sieht seinen Schwerpunkt in der Auseinandersetzung mit relevanten Entwurfs-, Planungs- und Fertigungsmethoden im Kontext der Lichtgestaltung und Leuchtenindustrie. Er vermittelt neben technischen und theoretischen Kenntnissen der Lichttechnik, Lichtmessung und Lichtberechnung einen detaillierten Überblick über die neuesten technologischen Entwicklungen. Der Studiengang integriert operative Aspekte der Informationstechnologie und Gebäudeautomatisierung, der Produktentwicklung und des wissenschaftlichen Arbeitens in die Ausbildung und thematisiert die Integration von Zukunftstechnologien zur Nutzung und Gestaltung vorn Räumen, Gebäuden und Städten. Neben diesem Kernangebot zur Architekturbeleuchtung stehen spezifische Kursangebote wie Lichtkunst, Lichtsteuerung und Management von Lichtverschmutzung, die Aspekte wie Nachhaltigkeit, ethisches Verhalten und Human Centered Design miteinbinden.

Besonderer Wert wird auf die praxisnahe Zusammenarbeit mit externen Partnern aus der Leuchtenindustrie, Softwareherstellern, Architektur- und Ingenieurbüros sowie anderen Hochschulen gelegt. So ist das Deutsche Institut für angewandte Lichttechnik (DIAL) in die Lehre eingebunden. Die Lehre wird zu gleichen Teilen durch die Hochschule OWL und durch DIAL an den Standorten Detmold und Lüdenscheid erbracht.

Dauer: 2 Semester, Credits: 60

Start: erstmals zum WS 2019/20, Studienbeginn jeweils Wintersemester

Akadem. Grad: Master of Science (M.Sc.), Unterrichtssprache: Englisch

Studienvoraussetzungen: Bachelor- oder Diplomabschluss, Portfolio, Motivationsschreiben, nachweisliche Englischkenntnisse, Berufserfahrung, ggf. Eignungsgespräch

Die Kosten  für den weiterbildenden Master betragen 7.000,- EUR pro Semester, insgesamt also 14.000 EUR. English version MLD