Inhalt

Nachrichtendetails

Detmold, 20. Juli 2019 16:50 Alter: 87 Tage

Preis des Bunds deutscher Architekten für Detmolder Studierende

Bekamen den Preis des Bunds deutscher Architekten: Janina Fleischhammer, Sherwan Maslem, Maren Bunte, Maximilian Kirchhoff, Carmen Heidebrecht, Alina Sökefeld. Es gratulierten Markus Bergedieck (li.) und Birigit Melisch (re.).
Ausgezeichnet mit dem BDIA-Preis: v.li.: Susanne Thüte (Master), India-Sophie Stöppel (Master) und Michelle Wanitzek (Bachelor) Fotos(2): Korth/TH OWL
WOW - das Motto der ersten Werkschau der Detmolder Schule. Foto: Teschner/TH OWL

Erstmals hat der Bund deutscher Architekten OWL (bda OWL) herausragende Architekturstudierende der Technischen Hochschule OWL mit einem Preis geehrt. Im Rahmen der feierlichen Zeugnisverleihung am Freitag, 19. Juli auf dem Detmolder Campus wurden Alina Sökefeld, Maximilian Kirchhoff, Maren Bunte und Carmen Heidebrecht für ihre Bachelorarbeit sowie Janina Fleischhammer und Sherwan Maslem für ihre Masterarbeit ausgezeichnet. Auch die angehenden Innenarchitekten gingen nicht leer aus: Mit dem Preis "bdia ausgezeichnet!" wurden Michelle Wanitzek (Bachelor) und Susanne Thüte (Master) geehrt. Eine Anerkennung ging an India-Sophie Stöppel (Master). Insgesamt erhielten knapp 140 Absolventinnen und Absolventen der Studiengänge Architektur, Innenarchitektur und Stadtplanung ihre Abschlusszeugnisse.

Im Vorfeld der Zeugnisverleihung fand erstmals eine zweitägige Werkschau aller Abschlussarbeiten statt, die auf großes Besucherinteresse stieß. Diese war von Studierenden gemeinsam mit Prof. Johannes Brückner ein Semester lang in einem Wahlpflichtfach vorbereitet worden. Eingeladen waren Familienangehörige, aber auch Unternehmen, für die es eigens Führungen gab.

Insgesamt erhielten im Sommersemester knapp 140 Studierende ihr Abschlusszeugnis. Darunter 27 Bachelor der Innenarchitektur, 29 Master der Innenarchitektur, 38 Bachelor der Architektur, 9 Master Integrated Architectural Design (MIAD), 1 Master Architektur, 12 Master Integrated Design (MID) und 18 Bachelor der Stadtplanung.

Als Beste ihres Jahrgangs mit dem Buchpreis der Detmolder Schule geehrt wurden: BA Innenarchitektur: Lena Mangels
MA Innenarchitektur: Maria Bäumer, Blend Arllati, Eva Bartenbach, Mohammed Amer Kattan, Lina Kufahl, Melanie Ramsay, Susanne Riffelmann, Marisa Spieker, India-Sophie Stöppel
BA Architektur: Manuel Harder
MA Architektur: Mathias Karuzys
BA Stadtplanung: Isabell Santüns
MID: Pavel Furtsev

Der Visualisierungspreis des Fachbereichs für die beste optische Darstellung der Abschlussarbeit ging an Laureen Dawid (Innenarchitektur), Rick Baumann (Architektur), Kathrin Mundry (Stadtplanung) und Eva Bartenbach (Innenarchitektur).

Im Beisein von TH-Vizepräsidentin Prof. Dr. Yvonne-Christin Bartel und dem Landesvorsitzenden des Bunds deutscher Innenarchitekten, Jürgen Otte hielt Prof. Dr. Reiner Staubach die Festrede vor den Absolventen und Absolventinnen sowie deren Familien. Mit der Zeugnisverleihung endete auch am Fachbereich Detmolder Schule für Architektur und Innenarchitektur das Sommersemester 2019.