Inhalt

Nachrichtendetails

Detmold, 04. Mai 2019 16:58 Alter: 21 Tage

Werkbundstipendium am Tag der offenen Tür verliehen

Prof. Ernst Thevis (li.) und Prof. Eva Filter (2. V. li.) übergaben gemeinsam mit Prof. Ulrike Kerber (2. V. r.) die Stipendienurkunden des Werkbunds. Foto: Teschner

Für besondere Leistungen im Studium hat der Fachbereich Detmolder Schule für Architektur und Innenarchitektur am Tag der offenen Tür sechs Studierende mit dem Werkbundstipendium ausgezeichnet. Sie erhielten die Urkunden Prof. Eva Filter, Prof. Ulrike Kerber und Prof. Ernst Thevis. Die Stipendiaten dürfen vom 17.-19. Mai 2019 an der diesjährigen Werkbund-Akademie zum Thema "Glückwunsch Bauhaus" teilnehmen. Folgende Studierende wurden ausgezeichnet: Jana Schumacher (BA Innenarchitektur), Marisa Spieker (Ma Innenarchitektur-Raumkunst), Bernd Wessels (BA Innenarchitektur), Annika Naber (BA Innenarchitektur), Malen Schmidt (BA Architektur), Paul Heistermann (BA Architektur).

Der Deutsche Werkbund wurde 1907 als wirtschaftskulturelle Vereinigung von Künstlern, Architekten, Unternehmern und Sachverständigen gegründet. Er hat nach eigener Aussage wesentliche Impulse zur Industrie- und Gestaltungskultur gegeben und setzt sich für ein qualitätsvolles Gestalten unserer Umwelt ein.

Ansonsten war der Tag der offenen Tür gut besucht, auch wenn aufgrund der ungünstigen Wettervorhersagen im Außenbereich die Sandbar leider ausfallen musste. Auf besonderes Interesse stießen wieder die Info-Vorträge zu den Studiengängen, die Führungen der Fachschaft und die Theke der Studienberatung. Auch viele Ehemalige zog es wieder an ihre alte Wirkungsstätte.