Inhalt

Grundlagen Lichtgestaltung und Lichtarchitektur

PLDC 2019, the VIA-Verlag as the organizers and the photography service Twelve Photographic Services as the copyright holder.
Besucher machen Fotos von den "illuminated boxes"auf dem PLDC2019 organisiert vom VIA-Verlag (Copyright: photography service Twelve Photographic Services)
Besucher machen Fotos von den "illuminated boxes"auf dem PLDC2019 organisiert vom VIA-Verlag (Copyright: photography service Twelve Photographic Services)
Prof.'in Kyriakou mit der Lichtkünstlerin Janet Echelmann und Studierenden der TH-OWL
Mary-Anne Kyriakou auf der Bühne des PLDC2019 organisiert vom VIA-Verlag (Copyright: photography service Twelve Photographic Services)

Review PLDC Rotterdam 2019

Der achte PLDC (Professional Lighting Designers Congress) fand dieses Jahr vom 23. - 26.11 in Rotterdam statt. 25 Studierende aus dem 7. Semester Bachelor und dem 1. Semester Master Innenarchitektur waren am 24.11 in Begleitung von Mary-Anne Kyriakou und Peter Schuster im Rahmen einer Tagesexkursion auf dem Kongress. Umgeben von der internationalen licht design community konnten erste Kontakte in die Branche geknüpft, spannenden Vorträgen gelauscht und Neuheiten auf dem Markt entdeckt werden. Besonderes Highlight für die Detmolder Schule war, dass ausgewählte Lichtkästen, welche jedes Jahr im 4.Semester von den Studierenden Innenarchitektur entworfen und gebaut werden, ausgestellt wurden. Die mit indirektem Licht inszenierten Miniaturwelten waren, neben sonst sehr technischen und aufwendigen Ausstellungsobjekten eine besondere Attraktion. Mary-Anne hielt am 26.11 einen Vortrag vor über 500 Zuhörern über die Idee und die Arbeit mit den Lichtkästen. Eine Broschüre mit den Fotos der ausgestellten Lichtkästen findet ihr hier. Danke an Mary-Anne und das Team für die Organisation und im Namen der Studierenden für die Möglichkeit, an dieser Veranstaltung teilgenommen haben zu dürfen.

www.lichtwoche-muenchen.de

5. Lichtwoche München

Eine Woche rund ums Licht! Auf der 5. Lichtwoche in München gibt es neben Ausstellungen, Lichtinszenierungen und Führungen durch Büros, Labore und inspirierend gut beleuchtete Architekturen auch Workshops, Vorträge und spannende Networkingveranstaltungen. Ein Blick ins Programm lohnt sich! Viele Programmpunkte sind ohne Anmeldung zu besuchen, Veranstaltungen wie z.B. Workshops benötigen eine Anmeldung. Mehr dazu auf der Website: http://www.lichtwoche-muenchen.de 

31.10. - 08.11.2019 | München 

GLOW Eindhoven 2019

Same procedure as every year! 
Auch dieses Jahr geht es mit den Bachelorstudierenden auf einer Tagesexkursion zum Lichtkunstfestival GLOW in Eindhoven. "Das Festival ist eine Outdoor-Ausstellung im öffentlichen Raum von nationalen und internationalen Lichtkünstlern. Die Lichtkunstwerke sind durch einen ca. 5 Kilometer langen Spazierweg verbunden, der durch das Stadtzentrum führt. Während des Festivals sind Kunstwerke in der Stadt und am Ufer der Dommel zu sehen. Die Festivalroute ändert sich jedes Jahr, um den verschiedenen Gebieten und Stadtteilen Eindhovens Aufmerksamkeit zu schenken." 

Die Abfahrt der Busse ist um 08:00 Uhr vor dem Campus, Detmold. Die Rückkehr wird gegen 03:00 Uhr sein. Anmeldeschluss ist der 22.10.2019! Der Bustransfer kostet 5€. 

11. November 2019 | Eindhoven 


PLDC Rotterdam 2019

Zum ersten Mal gibt es eine Tagesexkursion zu der 8. professional lighting design convention, kurz PLDC Neben spannenden Vorträgen und Ausstellungen von Lichtdesignern und Hochschulen bietet die Veranstaltung eine einzigartige Möglichkeit sich in der Welt der Lichtdesigner zu vernetzen. Mary-Anne Kyriakou: "Dear students don’t forget to bring a business card, have a portfolio ready to show or give out and look well dressed. You can land yourself a job!" Mary-Anne Kyriakou hält am 26.10. um 12:15 Uhr einen Vortrag über "structured design" und ausgewählte Lichtkästen von den Studierenden werden ausgestellt. 

Der Bus fährt um 07:15 Uhr vor dem Campus, Detmold. Die Rückkehr ist für ca. 03:00 Uhr geplant. Anmeldeschluss ist der 22.10.2019! Der Eintritt für die Veranstaltung kostet exklusiv für Studierende 100€. Darin enthalten ist die Busfahrt und 50 € werden euch später von der Hochschule zurückerstattet. 

24.10.2019 | Rotterdam 

RÜCKBLICK

 

GLOW Eindhoven 2018

Auch in diesem Jahr wurde wieder das GLOW Light Art Festival in Eindhoven besucht. Im Rahmen des KM Light Pollution wurde dieses Mal besonderer Schwerpunkt auf die Lichtverschmutzung gelegt. 

12. November 2018 | Eindhoven

 

 

Sommer-Lichtworkshop für Studierende

In einem dreitägigen Workshop vermittelten erfahrene Architekten und Lichtplaner den Teilnehmern fundierte Kenntnisse über Lichtplanung und Lichtwahrnehmung, über Leuchtmittel sowie über Architektur-, Akzent- und Allgemeinbeleuchtung. Um die vielfältigen Lichtwirkungen in der Praxis zu studieren, stehen in der ERCO Lichtfabrik umfangreiche Demonstrationswerkzeuge sowie spezielle Räumlichkeiten und Außenflächen zur Verfügung. Zu den Zielen des Workshops zählten neben der Vermittlung von Lichttechnik- und Wahrnehmungsgrundlagen auch der Aufbau lichtplanerischer Kompetenz, um Entwürfe im Studium nach Kriterien der Lichtplanung entwickeln und präzisieren zu können. 

12.-14. September 2018 | Lüdenscheid

 

Detmolder Räume Workshop 2018

"Improvisiertes Licht im Kontext von Kultur, Raum, Ort und Zeit - Guerrilla Lighting, LED-Throwies und Co."  

Inspiriert von Subkultur-Bewegungen wie "Luzinterruptus" aus Spanien oder "Guerilla Lighting" aus England, welche mit Licht-Kunst-Interventionen im öffentlichen Raum agiert, sollten im Rahmen des Workshops aufmerksamkeitserregende magische Lichtmomente an ausgewählten Orten des Detmolder Hochschulcampus entstehen. 

Grundlage ist dabei die Untersuchung der Transformationsmöglichkeiten gewöhnlicher Alltagsgegenstände: Welche lassen sich wie verwenden um in der Interaktion mit Licht etwas neues zu gestalten, Aufmerksamkeit zu schaffen oder gar Botschaften zu übermitteln.

Das verwendete Licht / die Lichtquelle war hierbei ebenfalls stets sehr simpel: Batteriebetriebene LEDs, Handscheinwerfer, Knicklichter,...

23.04 - 27.04.2018 | Detmolder Räume Workshop bei Prof.i.V. Sascha Homburg

 



GLOW Eindhoven 2017

Die schönsten Lichtinstallationen von Künstlern aus der ganzen Welt verzaubern Eindhoven in eine einzige große Lichtausstellung. 

11.-18. November 2017 | Eindhoven NL

 

 

ISBN 978-3-939349-25-9

Print Light | 2017

Booklet zu den 3D-Druck Leuchten zum Herunterladen.

 

Ein Wärmespeicherturm für Detmold | 2016

Ortsbildprägende Veränderungen stehen zwischen Bahnhof und Kronenplatz bevor. Der Wärmespeicherturm, den die Stadtwerke bauen wollen, wird nicht nur allein durch seine Höhe auffallen. Auch durch seine Funktion als Leinwand mit wechselnden regionalen Motiven soll daraus ein Blickfang werden - wenn nicht sogar ein bisschen mehr..

Rund 700 Detmolder haben sich an der Abstimmung über den geplanten Wärmespeicherturm der Stadtwerke beteiligt. 

Hier geht es zum ganzen Onlineartikel aus der LZ.  04.11.2016

 

Firat Ulus
Thorben Mielke

Gewinner des LICHT Photo Contest | 2015

Platz 2 - Firat Ulus B.A. (Innenarchitektur)
Kategorie Kunst | Titel: Blacklight Motion
Der Einsatz von Schwarzlicht in Verbindung mit einer Langzeitbelichtung kann grundsätzlich eine atemberaubende Wirkung erzielen. Doch dieses Foto sticht durch die Details und die Komposition erfreulich positiv heraus. Dass es sich bei dem weißen Streifen im Gesicht um Toilettenpapier handelt, ist zwar amüsant, schmälert den Gesamteindruck jedoch in keiner Weise, sondern unterstützt die Leichtigkeit und das Geheimnisvolle.

Platz 3 - Thorben Mielke B.A. (Stadtplanung)
Kategorie Natur | Titel Gewitter über Istanbul
Die Tatsache, dass dieses Foto "nur" mit einem Smartphone gemacht wurde, schmälert den Effekt in keiner Weise, sondern bezeugt eventuell den Wandel der modernen Fotografie. Die "Immer-dabei-kamera" war auch notwendig, um dieses Naturspektakel über Istanbul zu fixieren.

Hier geht es zum Onlineartikel  2015

 

SuperLux Ausstellung Sydney | 2015

Twilight Garden 
SuperLux im Sydney Customs House

Hier geht es zum Onlineartikel.  September 2015

 

Per Klick zum Video (Kennwort: c-time)

Colour Light Vision | 2015

Captured Time 
Studierendenarbeit von Carolin Dreinemann, Linda Jopen, Anna Zobel, Nadja Gola

Die Installation veranschaulicht den Faktor Zeit, verdeutlicht durch die Übertragung in ein anderes darstellendes Medium.
Die Lichtquelle ist die Flamme einer schmalen, hohen Kerze, die mittels der sechs aufeinander gestapelten, transluzenten, farbigen Gläser einen temporär bedingten Schatten wirft.

 

Licht und Gesundheit für Kinder | 2015

Studierende entwickeln Lichtkonzept für die Kindertageseinrichtung Stiftstraße in Lemgo

 

Hier geht es zum Artikel. 03.02.2015

 

Licht – Schatten – Dunkelheit | 2015

Studierende der Detmolder Schule für Architektur und Innenarchitektur im Fach „Lichtgestaltung“ bei Professorin Mary-Anne Kyriakou beleuchten mit archaisch anmutenden Öllampen eigens entworfene Objekte im Ringofen der Ziegelei. Durch das unstete, flackernde Licht, durch Bewegung der Objekte oder der Öllampen in der Zugluft zucken phantastische Bilder über die gekrümmten, rauen Wände des Ringofens.  Die Arbeiten stehen im Kontext zu „Platons Höhlengleichnis“. Hier wird uralte Technologie, verkörpert durch tönerne Öllämpchen aus dem Fach „Plastisches Gestalten“ bei Professor Karl-Manfred Rennertz in der industriehistorischen Umgebung der Ziegelei Lage mit modernen Materialien zu Lichtkunst.

Hier geht es zum Artikel der LZ   Januar 2015

 

Billie Kantor
Moritz Winkels
Albina

LSD - Light Shadow Darkness | 2014

Studierende haben Interviews mit Menschen aus ihrem Umfeld durchgeführt zu dem Thema "Licht, Schatten und Dunkelheit".

Hier geht es zu den Videos von 
Billie KantorMoritz Winkels | Albina 

 

Exkursion Eindhoven | 2014

Glow Light Festival 2014
Führung bei Philips "luminous surfaces", High Tech Campus Eindhoven
Experiencing Light Conference 2014

10.11.2014

 

 

Musik für Raum und Raum für Musik

Prof. Mary-Anne Kyriakou für Licht Raum und Farbe und die Masterstudenten der Architektur arbeiten mit Ingo Bracke und in Kooperation mit der Hochschule für Musik und deren Prof. Dr Kerstin Unseld, Prof. Dr Klaus Schneider und Studenten.

 

Licht und Farbe für das Kalletal

Mary-Anne Kyriakou entwirft mit ihren Studenten Beleuchtungskonzept für die Seniorenresidenz »Die Rose«

... Die Studenten ihres Fachbereichs »Grundlagen der Lichtgestaltung und Lichtarchitektur« von der Hochschule Ostwestfalen-Lippe haben die Seniorenresidenz in Lüdenhausen bereits Raum für Raum vermessen: Grundriss, Farben, Lichteinfall und Beleuchtung. Im Detmolder Labor haben sie Lichtquellen an verschiedenen Farben ausprobiert: normales Kunstlicht, Halogenlampen und Leuchtstoffröhren. ...

Onlineartikel im Wetfalen-Blatt

 

Herbstempfan der Hochschule OWL | 2013

Der Herbstempfang der Hochschule Ostwestfalen-Lippe machte den traditionellen Rückblick auf das akademische Jahr 2012/13 zu einem High-Light: Während außen die Hochschule in Lichtkunst umhüllt erstrahlte, wurden im Audimax die Herausforderungen und Erfolge des vergangenen Jahres resümiert.

Hier geht es zum Onlineartikel  18.10.2013