Zum Inhalt springen

Artikel

Verabschiedung: Professor Erhard Gunkler geht in den Ruhestand

22 Jahre hat Professor Erhard Gunkler am Fachbereich Bauingenieurwesen der TH OWL gelehrt. Nun wurde der 65-Jährige von Präsident Professor Jürgen Krahl in den Ruhestand verabschiedet.

„Ich bin ein leidenschaftlicher Hochschullehrer, weil der persönliche Umgang und die fachliche Betreuung angehender Ingenieurinnen und Ingenieure mir sehr viel bedeutet“, resümiert Erhard Gunkler. 1999 nahm Prof. Gunkler die Lehrtätigkeit an der TH OWL auf. Zuerst war er für das Lehrgebiet „Konstruktiver Ingenieurbau und Bauverfahrenstechnik“ zuständig und seit 2001 für „Baustoffkunde und Massivbau“. Neben dem besonderen Bezug zur Region Ostwestfalen-Lippe war auch „der Bezug zur praxisnahen Ausbildung von Studierenden“ ein wichtiger Grund, sich für die TH OWL zu entscheiden. Während seiner beruflichen Laufbahn an der TH OWL hat Prof. Gunkler an der Planung des Laborgebäudes des Fachbereichs Bauingenieurwesen mitgewirkt und die Hochschullandschaft durch Fachbereichsrats- und Senatsmitgliedschaften gestaltet.

Bevor Erhard Gunkler an die TH OWL berufen wurde, war er Bauleiter im Bauunternehmen Fa. Becker in Melle. Nach einigen Jahren als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Massivbau der TU Braunschweig hat er dort mit einer Arbeit zum Thema: „Erhöhung der Biegetragfähigkeit von Mauerwerkswänden durch bewehrte Ergänzungsschichten“ promoviert. Von 1992 bis 1999 war Gunkler Abteilungsleiter in der Materialprüfanstalt (MPA) Braunschweig.

Im Ruhestand freut sich Erhard Gunkler auf „mehr Zeit für die Familie, den Umbau meines Elternhauses, die Betreuung meines Fachbuches Mauerwerksbau und viel Gartenarbeit.“