Bildungsbrücken OWL

Innovative Lösungen für die berufliche Bildung entstehen im InnoVET-Projekt "Bildungsbrücken OWL"

Exzellente berufliche Bildung für Ostwestfalen-Lippe

Ostwestfalen-Lippe (OWL) gilt als eine der innovativsten Regionen Deutschlands, in der sich die Tradition von umsatzstarken Familienunternehmen mit der Erforschung von Zukunftstechnologien verknüpft. Dennoch gefährdet auch in OWL ein demographiebedingter Fach- und Führungskräftemangel die Innovationskraft der Region. So ist die Zahl der offenen Stellen zwischen 2015 und 2017 um 42% gestiegen, während die Zahl der neu eingetragenen Berufsausbildungsverhältnisse bereits leicht zurückgeht. Um dieser Herausforderung zu begegnen und OWL als Bildungsregion zu positionieren, haben sich etablierte Bildungspartner zusammengeschlossen, die bereits in diversen Projekten gemeinsam wirken, wie die Lernfabrik Lippe 4.0 und die Werkhütte Akademie für Digitalisierung. Ziel des Projektes Bildungsbrücken OWL ist das Konzipieren und Etablieren eines exzellenten beruflichen Bildungsökosystems durch die Zusammenarbeit der Projektpartner. Dieses qualifiziert bestmöglich für die VUCA-World, erschließt dabei noch die schlummernden Potentiale innerhalb der Region und entwickelt darüber hinaus internationale Strahlkraft.

So werden in den sechs Teilprojekten des Projektes

  • Lernorte geöffnet und gemeinsame Lernformate für die berufliche und akademische Bildung etabliert (TP1),
  • flexible Bildungskarrieren über diese Systemgrenze ermöglicht (TP2),
  • gemeinsam die Berufsbildung internationalisiert (TP3),
  • das gemeinsame Gründen und Innovieren über die Systemgrenze befördert (TP4),
  • gemeinsam für “Bildung made in OWL” geworben (TP5) sowie
  • die Projektergebnisse evaluiert und der Transfer in andere Regionen unterstützt (TP6).

Besonderen Fokus erhalten die Branchen Kunststoff, Bau- und Bauausbaugewerke, Metall und Elektro sowie Dienstleistungen. Unter Einbeziehung der ausbildenden KMUs wird die Qualität und Zukunftsfähigkeit der entsprechenden Bildungsgänge durch passgenauen Einsatz der Teilprojekt-Maßnahmen koordiniert gesteigert, damit für junge Menschen ein entsprechender Ausbildungsbeginn attraktiver wird.

Sie erreichen das Team vom Projektmanagement unter: bildungsbrueckenowl(at)th-owl.de

Weitere Informationen folgen in Kürze.

 

Mit dem Programm InnoVET fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) bundesweit Projekte mit dem Ziel, die Attraktivität, Qualität und Gleichwertigkeit der beruflichen Bildung zu steigern. Durchgeführt wird das Programm vom Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB).