Englische Bewerbungen

Curriculum Vitae (CV) & Résumé

Der britische und amerikanische Lebenslauf

Wollen Sie sich im Ausland bewerben, sollte in Ihren Bewerbungsunterlagen das entsprechende Gegenstück zum deutschen Lebenslauf nicht fehlen: Bewerben Sie sich in Großbritannien oder einem britischen Unternehmen, ist dies der CV (Curriculum Vitae), bei einer Bewerbung in den USA bzw. einem amerikanischen Unternehmen erwartet man ein Résumé.

Bewerben Sie sich im EU-Ausland auf Englisch, sind Sie mit der britischen Variante, dem CV, in der Regel auf der sicheren Seite. Orientieren Sie sich hier jedoch am besten daran, was in der Stellenausschreibung gefordert wird oder fragen Sie gezielt im Unternehmen nach, welche Variante erwünscht ist.

CV & Résumé - Darauf sollten Sie achten

  • gegenchronologische Reihenfolge: Listen Sie sowohl die Stationen Ihrer akademischen und schulischen Ausbildung als auch Ihre bisherigen beruflichen Stationen/praktischen Erfahrungen in gegenchronologischer Reihenfolge auf: Beginnen Sie stets mit dem aktuellsten Job oder dem zuletzt erworbenen Abschluss.
  • Kein Foto einfügen.
  • Ort, Datum und Unterschrift weglassen.
  • References available upon request: Am Ende geben Sie eine bis drei aussagekräftige, gute Referenzen an oder schreiben "References available upon request". Da im englischsprachigen Raum Referenzkontakte höher geschätzt werden, als Arbeitszeugnisse, sollten Sie in Ihrem eigenen Interesse Ihnen wohlgesonnene Ansprechpartner angeben (die Sie selbstverständlich zuvor fragen sollten, ob Sie sie als Referenz anführen dürfen).
  • Länge: 1-2 Seiten maximal
  • Seitenformat: Passen Sie das Seitenformat in den Layout-Optionen Ihres Textverarbeitungsprogrammes an
    • CV: A4 (21cm x 29,7cm)
    • Résumé: Letter (21,59cm x 27,94cm)
  • Spracheinstellung: Passen Sie die Spracheinstellung Ihres Textverarbeitungsprogrammes und der Dokumentprügung an und achten Sie insbesondere auf bestimmte Unterschiede in der Rechtschreibung (zum Beispiel: organised (Britisches Englisch) gegenüber organized (Amerikanisches Englisch)
    • CV: Englisch (Vereinigtes Königreich)
    • Résumé: Englisch (Vereinigte Staaten)
  • Im amerikanischen Résumé verzichten Sie unbedingt auf die Angabe persönlicher Daten, Interessen und Hobbies.
  • PDF-Format: Verschicken Sie Ihre Unterlagen ausschließlich als PDF-Dokumente.

Curriculum Vitae (CV) - Welche Angaben gehören hinein?

 
BezeichnungAngaben
Contact DetailsKontaktdaten
Vollständiger Name, Telefon, E-Mail
Career Statement/Profilenicht obligatorisch
Bisher erzielte Erfolge und angestrebte Ziele im zukünftigen Job.
EducationAkademische, berufliche und schulische Ausbildung
Wenn Sie bereits Berufserfahrung haben, sollten Sie mit dem Block starten und den zu Ihrer Ausbildung darauf folgen lassen; haben Sie noch keinerlei Berufserfahrung, starten Sie mit dem Block zu Ihrer Ausbildung.
Verwenden Sie den deutschen Namen Ihres Abschlusses auch in Ihrem CV und erläutern Sie ihn.
ExperienceBeruflicher Werdegang/Praktische Erfahrung
Name des Arbeitgebers, Jobbezeichnung, Standort, Beschäftigungszeitraum; darunter in Bullet Points kurze präzise Beschreibung Ihres Tätigkeits- und Verantwortungsbereiches.
Additional SkillsBesondere Kenntnisse/Fähigkeiten
Angabe in Unterkategorien wie Sprachen oder spezielle EDV-Kenntnisse.
Activities and InterestsInteressen
Max. 3-4, die für Sie besonders wichtig sind/die Ihnen besonders gut liegen/die Sie von anderen Bewerber*innen abheben.
ReferencesReferenzen
"References available upon request". Alternativ 1-3 gute Referenzkontakte angeben.

 

Résumé - Welche Angaben gehören hinein?

BezeichnungAngaben
Contact InformationKontaktdaten
Name, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail
Keine weiteren persönlichen Angaben, wie Geburtsdatum, Geschlecht, Familienstand, Religion.
Career Summary/Profilenicht obligatorisch
Bisher erzielte Erfolge und angestrebte Ziele im zukünftigen Job.
Job ObjectivePosition (nicht obligatorisch)
Welche Position wird angestrebt?
ExperienceBeruflicher Werdegang
Name des Arbeitgebers, Jobbezeichnung, Standort, Beschäftigungszeitraum. Darunter in Bullet Points kurze präzise Beschreibung Ihres Tätigkeits- und Verantwortungsbereiches.
EducationBildung und Ausbildung
Haben Sie noch keine Berufserfahrung, sollte der Block zur Bildung und Ausbildung vor dem zum beruflichen Werdegang aufgeführt werden.
Verwenden Sie den deutschen Namen Ihres Abschlusses auch in Ihrem Résumé und erläutern Sie ihn.
Achievements, Honors, AccomplishmentsAußergewöhnliche Leistungen, Ehrungen, Förderung durch Stiftungen
AffiliationsMitgliedschaften in wichtigen Berufsorganisation und -verbänden
(nicht obligatorisch)
Special SkillsBesondere Fähigkeiten
Sprachkenntnisse, spezielle EDV-Kenntnisse ...
Geben Sie zusätzlich an, wie gut Ihre Kenntnisse sind.
References"References available upon request". Alternativ 1-3 gute Referenzkontakte angeben.

 

Das englische Gegenstück zum Bewerbungsschreiben

Cover Letter

Der englische Cover Letter entspricht dem, was wir in Deutschland als Bewerbungsschreiben bezeichnen. Genau wie im Bewerbungsschreiben kommt es auch im Cover Letter darauf an, die Recruiter davon zu überzeugen, dass man die/der Richtige für die Stelle ist, um eine Einladung zum Vorstellungsgespräch zu erhalten.

Inhaltlich gehört in den Cover Letter genau das hinein, was auch in ein deutschsprachiges Bewerbungsschreiben hineingehört, weshalb Sie sich an unseren Informationen zum Verfassen von Bewerbungsschreiben orientieren können.

Auch formal können Sie sich an der für Bewerbungsschreiben üblichen Norm für Geschäftsbriefe orientieren. An dieser Stelle gehen wir deshalb lediglich auf einige Besonderheiten des Cover Letter für Bewerbungen in Großbritannien und den USA ein.

Besonderheiten des Cover Letter
in Großbritannien und den USA

 GroßbritannienUSA
Datumsformat
20. Januar 2021
20-01-211-20-21
Betreffzeile

Keine Betreffzeile notwendig. Wenn, dann lassen Sie die englische Abkürzung "RE" für "regarding" weg und
beginnen direkt mit dem Grund Ihres Schreibens.

Betreffzeile weglassen!
Anrede

"Dear Madam or Sir", "Dear Sirs", "Dear Mr Ms Mrs ..."
Besser: Adressieren Sie direkt Ihren Ansprechpartner.

"Dear Madam or Sir", "Dear Mr. Ms. Mrs. ..."
Besser: Adressieren Sie direkt Ihren Ansprechpartner.
Schlussformel"Yours sincerely""Yours sincerely"
Anhang"Encl.""Encl."