Infoportal Coronavirus

Auf dieser Seite informieren wir Sie über den aktuellen Stand zum Coronavirus und den damit verbundenen Auswirkungen auf den Hochschulbetrieb.

Für Studierende und Beschäftigte hat die Hochschule mit gesundheitsschutz(at)th-owl.de eine zentrale Adresse eingerichtet, an die Sie sich mit Ihren Fragen und Anliegen, auch über gesundheitliche Belange hinaus, wenden können.

Im Infektions- oder Verdachtsfall kontaktieren Sie bitte umgehend die zentrale Rufnummer +49 5261 702 2133.

For our international students:

You will find all important information in the "International" section of the menu.

Aktuelle Regelungen (Stand 15.01.2021)

Das aktuelle Infektionsgeschehen in Deutschland macht es erforderlich, dass Kontakte minimiert werden. An der TH OWL gelten somit bis zum 31.01.2021 folgende Regelungen:

  • Veranstaltungen: Lehrveranstaltungen, einschließlich Praktika und Probelehrveranstaltungen in Präsenz sollen ausschließlich digital stattfinden.

  • Prüfungen: Die TH OWL hat zwei Prüfungszeiträume festgelegt. Im ersten Prüfungszeitraum (01.02.-12.02.2021) sind Prüfungen grundsätzlich digital durchzuführen. Nur in Ausnahmenfällen ist eine Präsenzprüfung möglich. Der zweite Prüfungszeitraum wird verlängert auf die Zeit vom 22.03.-01.04.2021. Zum aktuellen Zeitpunkt sind wir zuversichtlich, dass im Prüfungszeitraum 2 auch Präsenzprüfungen stattfinden können.

  • Arbeitsgruppen: Arbeitsgruppensitzungen und sonstige Besprechungen sind soweit als möglich digital durchzuführen.
  • Räumlichkeiten der TH OWL: Studentische Arbeitsflächen, Seminarräume und Hörsäle bleiben weiterhin geschlossen.

  • Bibliothek: Die Bibliothek bleibt für den Publikumsverkehr geschlossen: Benötigte Literatur können Sie unter support(at)th-owl.de anfordern.

  • Homeoffice: Wo immer es die Tätigkeit zulässt, ist das Arbeiten im Homeoffice der Präsenz vorzuziehen.

  • Kinderbetreuung: Eltern, die aufgrund der Aufhebung der Präsenzpflicht in Schulen und/oder der einschränkenden Regelungen in KiTas die Betreuung ihrer Kinder nicht im Rahmen des Homeoffice gewährleisten können, können ihre Mehrstunden im Rahmen der Vertrauensarbeitszeit abgelten oder Urlaub nehmen.

  • Corona-Tracing: Der Zugang zu den Räumlichkeiten der Hochschule ist nur den Personen gestattet, die sich zuvor ordnungsgemäß eingebucht haben. Hier geht es zur Anleitung.

  • Beratung, Service: Termine mit der Studienberatung, dem International Office, dem Career Service und dem Immatrikulationsamt können telefonisch oder per Mail vereinbart werden, eine Beratung in Präsenz ist aktuell nicht möglich.
  • Zentrale Hotline für Infektions- und Quarantänefälle: Die TH OWL hat eine zentrale Hotline für alle Studierenden und Beschäftigten eingerichtet. Im Falle einer Infektion, bei Anordnung einer Quarantäne oder als Kontaktperson einer infizierten Person melden sich die Betroffenen über die zentrale Rufnummer +49 5261 702 2133. Das Corona-Aktions-Team der TH OWL nimmt dann den Kontakt zu den zuständigen Behörden auf und veranlasst weitere Maßnahmen. Personen, die als Verdachtsfall oder als Kontaktperson eingestuft werden, arbeiten bzw. studieren von zu Hause aus und betreten die Hochschule bis zur Klärung nicht.

Angesichts der aktuell sehr dynamischen Entwicklungen, kann es immer wieder zu Änderungen kommen. Die Hochschulleitung richtet sich bei Entscheidungen nach dem Infektionsgeschehen sowie den Vorgaben des Landes NRW, der Kreise Lippe und Höxter sowie nach den Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts.

Inhalt

Die Inhalte dieser Seite werden regelmäßig aktualisiert und fortlaufend ergänzt.

Alle wichtigen Hinweise zur Digitalen Lehre und Präsenzlehre sowie zu Prüfungen, Praktika, Abschlussarbeiten, Abgabefristen und anderen studiengangsspezifischen Angelegenheiten finden Studierende auf den jeweiligen Seiten ihres Fachbereichs.

Für eine effektive Rückverfolgbarkeit von Infektionen

Corona-Tracing an der TH OWL

Wegen der Corona-Pandemie ist die TH OWL verpflichtet, die Kontaktdaten von allen an der Hochschule anwesenden Personen zu erheben – Studierenden, Mitarbeitenden und Gästen. Im Fall eines Infektionsgeschehens müssen diese Daten auf Anfrage an die Gesundheitsbehörden weitergegeben werden, um eine effektive Rückverfolgbarkeit von Infektionen zu gewährleisten.

Die TH OWL erhebt die Daten zur Anwesenheit in den Räumlichkeiten mit Hilfe eines eigenen Tracing-Systems. Für Mitarbeiter, Studierende und Gäste ist die Teilnahme an der Datenerfassung verpflichtend.

Mehr Infos