Neue Allgemeinverfügung für Präsenzangebote und Prüfungen an den Hochschulen in NRW

Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales (MAGS) des Landes NRW hat am 2. Juni eine neue Allgemeinverfügung veröffentlicht, die neue Perspektiven für Praxis- und Lehrveranstaltungen sowie Prüfungen an den Hochschulen eröffnet.

Die aktuelle Allgemeinverfügung des Ministeriums ermöglicht unter bestimmen Voraussetzungen Präsenzveranstaltungen und Prüfungen an den Hochschulen in NRW. Das Präsidium prüft zur Zeit die neuen rechtlichen Rahmenbedingungen und wird auf der Basis dieser neuen Rechtslage verantwortungsvoll darüber entscheiden, in welchem Umfang Lehr- und Praxisveranstaltungen und Prüfungen in Präsenz oder weiterhin digital stattfinden. Sobald das Vorgehen und die nächsten Schritte abgestimmt sind, wird die Hochschulleitung Lehrende und Studierende umgehend informieren.