Zum Inhalt springen

Umsetzung des Infektionsschutzgesetzes

Ab Mittwoch, den 24. November 2021, treten mit dem Bundesinfektionsschutzgesetz auch zwei neue Regelungen in Kraft, die die Beschäftigten der TH OWL direkt betreffen.

Junger Mann in weißem Shirt vor gelber Wand mit Mundschutz und Handy in der Hand

Die sog. Homeoffice-Pflicht sieht vor, dass auch die TH OWL ihr bereits bestehendes, umfassendes Homeoffice-Angebot ausweitet und alle Tätigkeiten (Büroarbeit oder vergleichbar) im Homeoffice ermöglicht, wenn keine zwingenden, betriebsbedingten Gründe entgegenstehen.

Daneben sind Beschäftigte verpflichtet, bei Zutritt zu Gebäuden der TH OWL einen 3G-Nachweis mit sich zu führen (Geimpft, Genesen, Getestet – 24h Schnelltest/48h PCR-Test). Ein Zutritt ohne 3G-Nachweis ist nicht zulässig.

Die genaue Ausgestaltung der beiden Regelungen an der TH OWL befindet sich in Vorbereitung. Sie werden in Kürze über Ihre dienstliche E-Mail informiert.