Herzlich willkommen im Fachbereich Elektrotechnik und Technische Informatik

Information zum Studium während der Eindämmungsmaßnahmen für COVID-19:

Aktuelle Informationen über die Auswirkungen von COVID-19 (Coronavirus) auf die hochschulinterne Organisation finden Sie hier.

Über die Ersatzplanung des Fachbereichs Elektrotechnik und Technische Informatik für den Start des Sommersemesters 2020 informieren wir Sie hier. Bitte beachten Sie, dass es sich dabei um eine Übersicht handelt, die bei Bedarf von den Lehrenden tagesaktuell überarbeitet wird. Welche Veranstaltungen zu einem bestimmten Zeitpunkt von Änderungen betroffen sind, erkennen Sie an der Spalte „Letztes Update / Last Update“. Bitte beachten Sie insbesondere das jeweils angegebene Startdatum und im Falle von Online-Lehrangeboten die jeweils angegebenen Links. Damit Sie im Hinblick auf die Lehrveranstaltungsplanung der nächsten Wochen auf dem Laufenden bleiben, ist eine regelmäßige Überprüfung dieser Übersicht durch Sie unerlässlich.

Wir werden Sie jeweils möglichst zeitnah über aktuelle Änderungen (z. B. in der Prüfungsplanung) informieren (alle Studiengänge des Fachbereichs Elektrotechnik und Technische Informatik). Wir bitten daher alle Studierenden des Fachbereichs, diese Seite weiterhin regelmäßig auf neue Informationen im Hinblick auf die Prüfungsplanung zu prüfen. Informationen zu Klausureinsichten und Abschlussarbeiten finden Sie in der nachfolgenden Box "Aktuelle Informationen".

Aktuelle Informationen:

01.04.2020 
  • Unabhängig von der Gesamtentwicklung der COVID-19-Eindämmungsmaßnahmen wurde bzgl. der Prüfungsplanung hochschulweit beschlossen, dass für die Woche ab dem 20.4. noch keine Präsenzprüfungen eingeplant werden. Ob zu einem späteren Zeitpunkt und vor Ende der Vorlesungen im SoSe20 ein Präsenzprüfungszeitraum stattfinden kann, ist derzeit noch nicht entschieden.
 
23.03.2020 
  • Klausureinsichten sind bis mindestens 20.4. verschoben.
  • Verlängerungen für Abschlussarbeiten werden auf Antrag gewährt, ggf. auch über den in den Prüfungsordnungen festgelegten Rahmen hinaus.
  • Randbedingungen:
    • Formloser Antrag per Email an den zuständigen Prüfungsausschussvorsitzenden (und im CC an pruefungsamt.eecs(at)th-owl.de)
    • Antragstellung frühestens 3 Wochen vor dem offiziellen  Abgabetermin
    • Angaben: Name, Matrikelnummer, Titel der Arbeit, offizielles Abgabedatum und gewünscht Verlängerung.
    • Es muss eine kurze Begründung beigefügt werden, warum die Arbeit aufgrund der Eindämmungsmaßnahmen für COVID-19 nicht bis zum offiziellen Abgabedatum abgeschlossen werden kann.
    • Für Arbeiten mit einer Restlaufzeit von weniger als 2 Wochen (gerechnet ab dem 16.3) sind Verlängerungen nicht mit den Eindämmungsmaßnahmen für COVID-19 begründbar.
  • Alle Abschlussarbeiten können ab sofort auch als PDF-Datei per Email (an die Prüferin / den Prüfer und im CC an pruefungsamt.eecs(at)th-owl.de) eingereicht werden. Als Abgabedatum gilt das Datum der Email auf dem Hochschulserver. Sind weitere Dateien für die vollständige Dokumentation der Arbeit erforderlich, sollte die Übergabe mit der Prüferin / dem Prüfer abgesprochen werden.
 

 

Sie suchen ein spannendes Studium mit hervorragenden Berufsaussichten? Dann sind Sie in Lemgo richtig. Wir bieten exzellente Studienbedingungen auf einem einmaligen Hochschulcampus. Erleben Sie die enge Partnerschaft zwischen Lehre, Industrie und Forschung und profitieren Sie vom Lemgoer Modell: Ausgezeichnete Lehre, Industrienähe und Forschungsstärke.

Weitere Neuigkeiten finden Sie unter Nachrichten.

Weitere Videos finden Sie hier.