Abschlussarbeiten

Aktuelle Angebote

Inbetriebnahme und Einbindung eines 50kW ...

Inbetriebnahme und Einbindung eines 50kW Schwungmassenspeichers in ein Industrielles DC-Netz

Im Rahmen des Forschungsprojektes DC-INDUSTRIE2 sollen Energiespeicher und regenerative Energien in ein industrielles Gleichstromnetz eingebunden werden. Hierzu soll ein Schwungmassenspeicher in Betrieb genommen werden und im späteren Verlauf ein Konzept und die Umsetzung des lokalen Energiemanagements realisiert werden.

Frühestmöglicher Zeitpunkt: ca. Januar 2021

Ansprechpartner:
Slavi Warkentin, M.Sc.
Tel.: +49 5261 702 5840
Mail: slavi.warkentin(at)th-owl.de
 

Simulation/Aufbau eines Tiefsetzsteller mit Peakstrom-Regelung...

Simulation/Aufbau eines Tiefsetzsteller mit Peakstrom-Regelung auf einem Regler-IC

Ein Tiefsetzsteller (Buck-Converter) stellt zunächst eine der einfachsten DC/DC-Wandler Topologien dar. Mit einer Peakstromregelung soll das Augenmerk auf eine übergeordnete Stromüberwachung gelegt werden.
Inhalt einer Abschlussarbeit kann zunächst die Simulation und Regelung dieser Schaltungstopologie sein, mit eventuell anschließendem Layouten und validieren einer Hardware.

Frühestmöglicher Zeitpunkt: Ab jetzt

 

-Mögliches Folgethema BA: Hardware-Aufbau, Messung und Validierung Regelung

Hinweis: Vorgeschlagene Themen dienen zur Orientierung und können bei Interesse auch abgeändert werden. Gerne können sie mit Ideen oder Vorschlägen auch zu uns kommen.

Ansprechpartner:

oder

Hochsetzsteller oder Tiefsetzsteller mit Regelung auf einem...

Hochsetzsteller oder Tiefsetzsteller mit Regelung auf einem Mikrocontroller (Laboreigene Steuerkarte)

- Simulation und Regelung

-Mögliches Folgethema BA: Hardware-Aufbau, Messung und Validierung Regelung

Hinweis: Vorgeschlagene Themen dienen zur Orientierung und können bei Interesse auch abgeändert werden. Gerne können sie mit Ideen oder Vorschlägen auch zu uns kommen.

Ansprechpartner:

oder

Simulation und Aufbau einer Totem-Pole PFC

Simulation und Aufbau einer Totem-Pole PFC

Eine Totem-Pole PFC ist ein AC/DC-Wandler, bei dem alle Dioden entlang des Strompfads durch aktiv schaltbare Leistungshalbleiter ersetzt wurden. Hierdurch kann die Effizienz der Gleichrichtung deutlich angehoben werden. Herausforderungen sind die Ansteuerung der aktiven Leistungshalbleiter und deren Regelung.

In einer Studienarbeit soll eine Totem-Pole PFC ausgelegt und in MATLAB Simulink simuliert werden. Es sollen Regelverfahren für eine Regelung auf einem Microcontroller identifiziert und implementiert werden. In einer anschließenden Bachelorarbeit sollen die Ergebnisse der Studienarbeit durch einen Hardware-Aufbau verifiziert werden.

Frühestmöglicher Beginn: ab sofort

Hinweis: Vorgeschlagene Themen dienen zur Orientierung und können bei Interesse auch abgeändert werden. Gerne können sie mit Ideen oder Vorschlägen auch zu uns kommen.

Ansprechpartner:

oder

Buck-Boost Converter mit...

Buck-Boost Converter mit Bidirektionalem Energieflussmanagement

-Simulation und Regelung

-Mögliches Folgethema BA: Hardware-Aufbau, Messung und Validierung Regelung

Hinweis: Vorgeschlagene Themen dienen zur Orientierung und können bei Interesse auch abgeändert werden. Gerne können sie mit Ideen oder Vorschlägen auch zu uns kommen.

Ansprechpartner:

oder

Simlation/Aufbau Dual-Active-Bridge

Simulation/Aufbau einer Dual-Active-Bridge

Als DC/DC-Wandler ist die Dual-Active-Bridge (DAB) in der Lage, bidirektional und galvanisch getrennt Lastflüsse zwischen zwei DC-Netzen zu steuern. Mit gesteuerten Halbbrücken an jedem Anschluss eines Transformators hat eine DAB somit einige Freiheitsgrade um flexible geregelt zu werden.

Inhalt einer Abschlussarbeit kann zunächst die Simulation und Regelung dieser Schaltungstopologie sein, mit eventuell anschließendem Layouten und validieren einer Hardware.

Weiteres Infomaterial zur DAB: Link

Frühestmöglicher Zeitpunkt: Ab jetzt

 

-Mögliches Folgethema BA: Hardware-Aufbau, Messung und Validierung Regelung

Hinweis: Vorgeschlagene Themen dienen zur Orientierung und können bei Interesse auch abgeändert werden. Gerne können sie mit Ideen oder Vorschlägen auch zu uns kommen.

Ansprechpartner:

oder

Entwicklung eines LLC-Resonanzwandlers

Entwicklung eines LLC-Resonanzwandlers

Bei Resonanzwandlern sorgt ein Resonanzkreis dafür, dass ein Schaltvorgang der leistungselektronischen Schalter im Strom- oder Spannungsnulldurchgang stattfindet. Dies wird als „weicher“ Schaltvorgang bezeichnet. Dadurch können die Schaltverluste verringert und deutlich höhere Wirkungsgrade erzielt werden. Außerdem führt die Vermeidung eines „harten“ Schaltvorgangs zu verbesserten EMV-Eigenschaften. Der Schwingkreis eines LLC-Resonanzwandlers besteht aus zwei Induktivitäten und einem Kondensator. Dieser Aufbau sorgt dafür, dass dieser Wandler im Vergleich zu anderen Resonanzwandlern bei Resonanzfrequenz betrieben werden kann.

In einer Studienarbeit soll ein LLC-Resonanzwandler ausgelegt und in MATLAB Simulink simuliert werden. Es sollen Regelverfahren für eine Regelung auf einem Microcontroller identifiziert und implementiert werden. In einer anschließenden Bachelorarbeit sollen die Ergebnisse der Studienarbeit durch einen Hardware-Aufbau verifiziert werden.

Frühestmöglicher Beginn: ab sofort

Hinweis: Vorgeschlagene Themen dienen zur Orientierung und können bei Interesse auch abgeändert werden. Gerne können sie mit Ideen oder Vorschlägen auch zu uns kommen.

Ansprechpartner:

oder