Skip to Content

Wettbewerbe

wa award 2024

Auslober: wa wettbewerbe aktuell

Was: wa award
Als einzige deutsche monatlich erscheinende Architekturfachzeitschrift, die sich exklusiv mit dem Thema Architekturwettbewerbe befasst, sieht wa wettbewerbe aktuell es als seine Aufgabe, auch den Nachwuchs in der Architektur zu fördern. wa hat mit diesem studentischen Ideenwettbewerb ein neues Format etabliert, das jährlich an Hochschulen, Universitäten und Akademien im deutschsprachigen Raum stattfindet.

Teilnahmeberechtigt: Studierende aller deutschsprachigen Universitäten, Fachhochschulen und Akademien, die im Sommersemester 2023 bzw. im Wintersemester 2023/2024 eine betreute Semester-, Bachelor- oder Master-Abschlussarbeit verfasst haben. Gruppenarbeiten (max. 3 Personen) sind möglich. Die Teilnahme am wa award muss über den Lehrstuhl der Hochschule erfolgen. Es werden nur zwei Arbeiten je Lehrstuhl zugelassen.

Teilnahmefrist: 29.02.

Mehr Informationen: www.wa-award.de

Past Heritage for a Sustainable Future - Open Atelier Competition

Auslober: Open Atelier und European Commission's Creative Europe Programme

Was:

Der Open Atelier Wettbewerb zielt darauf ab, die Rolle des Kulturerbes als Katalysator für die Erreichung der sozialen, wirtschaftlichen und Umweltaufgaben zu untersuchen, die durch die Sustainable Development Goals (SDGs) skizziert wurden, indem neue Interpretationen und Nutzungen der Sammlungen von vier europäischen Museen entwickelt werden – dem Einar Jónsson Museum (Island), dem Plečnik House im Museum und Galerien von Ljubljana (Slowenien), Millesgården (Schweden) und den Kunstmuseen von Skagen (Dänemark).

Diese digitale Initiative lädt alle kreativen Talente ein, die oben genannten Vermögenswerte im Hinblick auf ihre mögliche Verbindung oder Beteiligung an der Erreichung eines oder mehrerer SDGs zu erkunden. Die Vorschläge, in Form von visuellen Inhalten, die gesammelt werden, sollen die starke Verbindung zwischen Kulturerbe und Menschen hervorheben, positive Veränderungen fördern und den Aufbau einer nachhaltigen, fairen, wohlhabenden und friedlichen Zukunft unterstützen.

Die Teilnehmer werden gebeten, folgendes zu tun:

  • sich auf www.openatelier.eu/competition zu registrieren, um einer Museumsammlung zugewiesen zu werden, an der sie arbeiten sollen
  • eines oder mehrere Bilder aus den Sammlungen des jeweiligen Museums auszuwählen
  • eine visuelle Aussage (in Form eines Bildes oder Videos) zu erarbeiten, die eine neue Interpretation des Museumserbes für die Erreichung der SDGs vorschlägt
  • eine Aussage (nicht länger als 50 Wörter) vorzubereiten, um die Bedeutung und Botschaft des Vorschlags hervorzuheben

Teilnahmeberechtigt: Jeder kann sich bewerben, und die Bewerbung ist kostenlos.

Teilnahmefrist: 06. Februar 2024 bis 6. Mai 2024

Zur Ausschreibung

Studentischer Förderpreis Stadtbaukunst – Das städtische Haus 2024

Auslober: Das deutsche Institut für Stadtbaukunst

Was: „Das städtische Haus“ ist das Thema des studentischen Förderpreises Stadtbaukunst, den das Deutsche Institut für Stadtbaukunst gemeinsam mit wa wettbewerbe aktuell auslobt.
Gesucht werden Projekte, die sich in besonderer Weise mit ihrem städtischen Umfeld auseinandersetzen. Der regionale Bezug zum Ort ist dabei von besonderer Bedeutung.
Die einzureichenden Projekte sollen sowohl hinsichtlich ihrer Nutzung und Gebäudetypologie, als auch in ihrer Gestalt und Fassadentypologie als bereichernder Stadtbaustein wahrgenommen werden. Den Charakteristika der vitalen Stadt: Nutzungsdurchmischung sowie Trennung von Privatem und Öffentlichem soll in besonderer Weise Rechnung getragen sein.

Teilnahmeberechtigt: Studierende aller Entwurfs- und Städtebaulehrstühle deutschsprachiger Hochschulen, die eine betreute Semester- oder Abschlussarbeit im Sommersemester 2023 oder Wintersemester 2023/24 verfasst haben.
Die Arbeiten müssen von den betreuenden Lehrstühlen nominiert werden. Studierende dürfen sich nicht selbst anmelden.
 

Teilnahmefrist: 04.03.2024 - 16 Uhr

mehr Informationen

Digital Art Contest

Auslober Pixarra

Was Wechselnde Wettbewerbsthemen, zu denen Kunstschaffende aufgerufen werden, digitale Gemälde (2D, 3D) einzureichen, die mit beliebiger Illustrationssoftware erstellt wurden.

Teilnahmeberechtigt Architekt*innen, Designer*innen, Künstler*innen, Studierende 

Teilnahmefrist dauerhaft wechselnde Wettbewerbsthemen und Abgabefristen

MehrInformationen www.pixarra.com

Peter-Joseph-Lenné-Preis

Auslober Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz, Berlin; GRÜN BERLIN GmbH, Berlin

Was "Der Peter-Joseph-Lenné-Preis des Landes Berlin ist der größte und bedeutendste internationale Preis für den Nachwuchs in der Freiraumplanung. Er wird alle zwei Jahre ausgelobt."

Teilnahmeberechtigt "Der Peter-Joseph-Lenné-Preis des Landes Berlin ist der weltweit größte Ideenwettbewerb für junge Garten- und Landschaftsarchitekten, Landschaftsplaner, Wissenschaftler, Architekten und Künstler, die in den genannten Fachgebieten ausgebildet werden oder bereits beruflich tätig sind."

Nächste Auslobung 2024

MehrInformationen www.berlin.de

VARIO Design Competition

Auslober VARIO BüroEinrichtungen

Was für 2024 noch nicht ausgelobt

Teilnehmeberechtigt Student:innen und Alumni der Fachbereiche Architektur und Innenarchitektur

Teilnahmefrist jährlich stattfindend

Mehr Informationen www.vario.com

Heinze ArchitekturAWARD

Auslober Heinze

Was für 2023 noch nicht ausgelobt

Teilnahmeberechtigt Studierende, Studien- und Seminargruppen deutscher Architekturfakultäten und -fachbereiche

Teilnahmefrist jährlich stattfindend

Mehr Informationen www.heinze.de

Campus Masters

Auslober: BauNetz

Was: Die besten Abschlussarbeiten aus Bachelor-, Master- und Diplom-Studiengängen werden prämiert. Teilnehmer:in oder Juror:in – das sind Sie!

Teilnehmebedingung:  Absolvent:innen (auch Teams) der Fachrichtungen Architektur, Städtebau, Landschaftsarchitektur, Innenarchitektur und verwandter Studiengänge von Hochschulen aus Deutschland und Europa

Teilnahmefrist: ganzjährig, pro Jahr finden sechs Prämierungen statt

Bewerbung:www.baunetz.de

8th International Interior Design Biennial 2024

Auslober: Akademie der bildenden Künste Krakau

Was: Design des Innenhofes am neuen Standort der Fakultäten für Innenarchitektur und Grafik an der Akademie der Bildenden Künste in Krakau.

Das Ziel des Wettbewerbs ist es, einen gemeinschaftlichen Raum zu schaffen, der die Beziehungen zwischen Menschen auf der Grundlage von Kunst fördert. Der Innenhof, der von der Fakultät für Grafik und der Fakultät für Innenarchitektur gemeinsam genutzt wird, soll sichere Kommunikation ermöglichen, Zugang zum Generatorbereich bieten und einen Brand-/Evakuierungsweg einschließen.

Der Wettbewerb fordert die Teilnehmer heraus, über Standarddefinitionen und mentale Abkürzungen hinauszudenken, sie ermutigt, unbetretene Pfade zu erkunden und eine Zukunft zu entwerfen, die nicht durch künstliche Intelligenz vordefiniert ist. Das Ziel besteht darin, ein Projekt zu schaffen, das Nähe und Beziehungen zwischen Menschen ohne virtuelle Prothesen wiederherstellt. Der Text betont den erfahrungsbezogenen Aspekt des Innenhofs und ermutigt die Designer, die multidimensionale und flexible Natur des Raums zu berücksichtigen.

Teilnahmeberechtigt: Der Wettbewerb ist offen für Studierende, die eingeladen werden, an der Herausforderung teilzunehmen und ihre Entwürfe für den spezifizierten Innenhof einzureichen.

Teilnahmefrist: 30.11.2023 - 12.04.2024

mehr Informationen:Ausschreibung

Förderpreis der Stiftung Deutscher Architekten

Auslober: Stiftung Deutscher Architekten

Was: Die Stiftung Deutscher Architekten lobt ihren Förderpreis für außergewöhnliche Leistungen aus, die im Rahmen eines Architektur-, Innenarchitektur- oder Landschaftsarchitekturstudiums oder des Studiums der Stadtplanung an einer nordrhein-westfälischen Hochschule erbracht wurden.

Nächste Auslobung: Herbst 2024 für 2025

Alle Infos unter: www.stiftung-deutscher-architekten.de/foerderpreis

AIV Schinkel-Wettbewerb

Auslober: Architekten- und Ingenieurverein zu Berlin-Brandenburg

Was: "Welche städtebaulichen, verkehrlichen, architektonischen, künstlerischen und landschaftsgestaltenden Chancen ergeben sich aus dem Rückbau der A104? Gesche Gerber und Ernst Wolf Abée, Vorsitzende des AIV-Schinkel-Ausschusses: „Die Fragen dabei lauten: Quartier 104 statt Bundesautobahn 104? Welche Verkehrsdichte verträgt die klimagerechte Stadt der Zukunft, welche Einwohnerdichte braucht die Urbanität der Metropole, welche neuen Nutzungen benötigt die resiliente Stadt?”

Teilnahmeberechtigt: Studierende und Absolvent:innen der Studiengänge Städtebau, Landschaftsarchitektur, Architektur, Bauingenieurwesen, Verkehrsplanung und verwandter Fachrichtungen sowie Künstler:innen und Studierende der Freien Kunst

Teilnahmefrist: Montag, 13. Februar 2023

MehrInformationen: www.aiv-berlin-brandenburg.de

eVolo Skyscraper Competition

Auslober: eVolo

Was: Außer „Hochhaus“ keine ThemenvorgabenEs wird aber Wert auf innovative technische Ideen und Aspekte der Nachhaltigkeit gelegt.

Teilnahmeberechtigt: Studierende, Gestalter:innen, Architekt:innen, Künstler:innen, Ingenieurinnen, Designer:innen, alleine oder in multidisziplinären Teams

Teilnahmefrist: 7. Februar 2023

MehrInformationen: www.evolo.us/category/competition

Cosentino Design Challenge

Auslober: COSENTINO S.A.

Was: Entwürfe zu folgenden Themen:
In der Kategorie Design lautet das Thema "Cosentino und Wasser"
In der Kategorie Architektur lautet das Thema "Cosentino und die Ewigkeit"

Teilnahmeberechtigt: Architektur und Design Studenten/Studentinnen

Teilnahmefrist: bis 1. Juni 2024

Mehr Informationen:Cosentino Design Challenge
 

Student:innen-Förderpreis 2024 des Bund Deutscher Baumeister, Architekten & Ingenieure e.V.

Auslober: Bund Deutscher Baumeister, Architekten & Ingenieure e.V. (BDB)

Was: Studienarbeiten, die für die Entwicklung des Bauens unserer Zeit beispielhafte und nachhaltige Lösungen aufzeigen. Eingereicht werden können Arbeiten aus den Kategorien Gebäude, Ingenieurbauwerke, Konstruktionen und Städtebau. Prämiert werden Studienarbeiten, die für die Entwicklung des Bauens unserer Zeit beispielhafte und nachhaltige Lösungen aufzeigen und dem interdisziplinären Gedanken des Planens und Bauens folgen.

Teilnahmeberechtigt: Teilnahmeberechtigt sind alle Studierenden der Fachrichtungen Architektur und Bauingenieurwesen sowie Berufsanfänger:innen bis zwei Jahre nach Studienabschluss.

Teilnahmefrist: bis 29.02.2024 und ausschließlich online

Mehr Informationen:Student:innen Förderpreis 2024 (BDB)