Skip to Content

PRO

BIA | Bachelor Innenarchitektur

Projekte

Projekte werden in die Themenbereiche nachhaltige Räume und Objekte sowie temporäre Räume und Objekte und Vertiefungen unterteilt.
Im Entwurf von nachhaltigen Räumen und Objekten werden Fähigkeiten auf dem Gebiet der räumlichen und atmosphärischen Gestaltung vermittelt, Entwurfsmethodiken erweitert und Bedeutung- und Funktionszusammenhänge reflektiert und ausgearbeitet. Temporäre Räume und Objekte werden mit begrenzter Standdauer an einem Ort oder Wiederaufbau an mehreren Orten konzipiert. Der Gestaltungsprozess ist themenübergreifend mit den Bereichen Szenografie, Corporate Design und Produktdesign verknüpft. In Projekt Vertiefungen wird durch Ausprobieren von differenzierten Entwurfsstrategien räumlich entworfen und unterschiedlichste räumliche Konzepte entwickelt, die im Entwurfsprozess iterativ die Wahrnehmung der entstehenden Räume reflektieren.

BIA 503 Projekt | Innenarchitektur | WiSe 2023-24

loge.ten VIP Lounge - TBV Lemgo Lippe

Inhalt \ Der TBV Lemgo Lippe ist als Turn- und Ballspielverein seit 1911 fest mit der Region verankert. Leuchtturm des Vereins ist der Handball: der TBV spielt in der höchsten Klasse der Bundesliga. Förderer sind viele Menschen und Unternehmen aus Ostwestfalen-Lippe, die in Form der Anmietung einer Loge in der Phoenix-Contact-Arena in Lemgo den Verein unterstützen. Die Kögel und Nunne Bau GmbH mit ihren Geschäftspartnern lädt seit Jahren Gäste in Ihre Lounge zu Handballspielen und anderen Veranstaltungen ein.

Die neue Loge 10 soll in einem Studierendenwettbewerb neu konzipiert werden. Der erste Preis wird mit einem Geldbetrag ausgestattet und soll realisiert werden. In Form von Tickets werden nachfolgende Preisträger belohnt. Kögel + Nunne möchte sich als Baufirma und Projektentwickler mit Spedition Purrmann und Elektro Schlau in der Loge darstellen und als guter Gastgeber auftreten. Die sportliche Aufgabe ist die Entwicklung eines Innenraum-Konzeptes für die Loge 10.

Dozent: Prof. Dipl.-Ing. Carsten Wiewiorra

BIA 503 Projekt Entwurf nachhaltiger Räume und | WS 22/23

Queer Museum Berlin - 7 Thesen 7 Räume

Das „Queere Museum Berlin“, ein Ort für die Erforschung, Bewahrung und Präsentation der Kultur und Geschichte queerer Menschen, zieht um in einen Neubau an der Potsdamer Straße. Es ist die Neuauflage des nahegelegenen „Schwulen Museums“ – einer weltweit einzigartigen Institution, die in den 80er Jahren gegründet wurde. Sie widmet sich der Dokumentation und dem gesellschaftlichen Transfer queeren Lebens. Diese neue Ausrichtung zeigt sich vor allem im multifunktionalen Foyer, welches als öffentlicher Raum definiert wird. Als Leitfaden und Inspirationsquellen für die Konzeptfindung werden uns die 7 Thesen der Publikation „Entwurfshilfe und Projektsammlung: Innenarchitektur“ dienen, die als Impulsvorträge reflektiert und aktiv auf ihre Entwürfe bezogen und angewendet werden. Als Semesterauftakt und Einstieg ins Thema wird Anfang Oktober eine Tagesexkursion nach Berlin stattfinden.
Dozenten: Prof. Dipl.-Ing. Carsten Wiewiorra\ WM Lea Grooten

BIA 507 | Bachelor Innenarchitektur | Wintersemester 2020/21

Projekt Vertiefung | Colani Museum

Mit seinen visionären Ideen, biomorphen Formen und in keine Zeit passenden Entwürfe schrieb Luigi Colani Design-Geschichte. Eine seiner produktivsten Schaffenszeiten hatte er in Ostwestfalen in Rheda Wiedenbrück, wo er sich 1964 niederließ. Die Stadt Rheda Wiedenbrück plant eine Colani BioDesign Factory auf dem ehemaligen Güterbahnhofsgelände als regionalen Kultur- und Bildungsstandort prozesshaft entstehen zu lassen. Herzstück des Areals ist das neue Colani Museum im ehemaligen Güterbahnhofsgebäude Rheda, welches als Ausgangspunkt für das Gesamtprojekt dienen soll.
Aufgabe des Projektes ist die Entwicklung eines innenarchi-
tektonischen Konzeptes für Ausstellung und Sammlung, welche Colanis Werke sowie die schillernde Persönlichkeit des Designers thematisieren soll.

Dozent: Prof. Dipl.-Ing. Carsten Wiewiorra