Technische Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Servicenavigation

M.Sc. Information Technology

Master Information Technology

Abschluss: Master of Science

Studienbeginn: Zum Wintersemester

Regelstudienzeit: 4 Semester

ECTS: 120

Sprache: Englisch

Studiengang akkreditiert durch ASIIN

Flyer

Technische Systeme werden nicht nur immer komplexer, sondern bekommen in unserer Gesellschaft auch eine
immer größere Wichtigkeit. Die Nachfrage nach gut ausgebildeten Ingenieurinnen/Ingenieuren und
Informatikerinnen/Informatikern steigt in gleichem Maße. Absolventinnen und Absolventen des
Masterstudiengangs Information Technology arbeiten beispielsweise in den Bereichen IT-Sicherheit, Bildverarbeitung, Softwareentwicklung für eingebettete Systeme und in der Entwicklung verteilter
Echtzeitsysteme.
Aufgrund der besonderen Forschungsstärke des Fachbereichs auf dem Gebiet der industriellen
Informationstechnik bewegen sich die Studierenden schon während ihres Studiums in einem ambitionierten und
zukunftsweisenden Forschungsumfeld.
Der internationale Masterstudiengang Information Technology bietet die Möglichkeit eines Voll- oder Teilzeitstudiums. Die Lehrsprache des Studiengangs ist Englisch.

Seit 2003 haben Studierende aus 29 Nationen bei uns studiert; aus Österreich, Kanada, China, Kolumbien, Dänemark, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Indien, Iran, Jordanien, Kamerun, Malaysia, Mexiko, Nepal, den Niederlanden, Nigeria, Pakistan, Polen, Rumänien, Russland, Singapur, Sri Lanka, Schweden, Syrien, Thailand, der Türkei, der Ukraine und Venezuela.

Warum an der TH Ostwestfalen-Lippe studieren?

Der Fachbereich Elektrotechnik und Technische Informatik ist mit seinem Forschungsinstitut Industrielle Informationstechnik (inIT) in den Forschungsbereichen der industriellen Automation für intelligente technische Systeme führend. Als Mitglied des Spitzenclusters it's OWL ist der Fachbereich richtungsweisend im Bereich Industrie 4.0. In Ostwestfalen-Lippe ist die Hochschule in einem der stärksten Produktionscluster Europas beheimatet. Die besondere Industrienähe des Fachbereichs bietet daher für die Studierenden besondere Vorteile und beste Bedingungen für den Karriereeinstieg.