Technische Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Servicenavigation

FB7-News

24. August 2018 12:30

Kooperation mit Hanse-Berufskolleg - Juniorstudierende bestehen Klausur

Können stolz sein: Susanne Tietje-Groß (Schulleiterin), Alexandra Bittner, Kim Laura Roszak und Tim Laurin Ecke, Sabine Andrée-Reimers (Stufenleiterin), von links.

Zehn Schülerinnen und Schüler der 12. und 13. Jahrgangsstufe des Wirtschaftsgymnasiums am Hanse-Berufskolleg haben das Angebot der Hochschule OWL angenommen und im Wintersemester 2017/18 die Vorlesung "Einführung in die Betriebswirtschaftslehre" im Fachbereich 7 (Prof. Dr. Anja Iseke und Uwe Gotzeina, Lehrbeauftragter im FB7) mit der dazu gehörenden Übung besucht. Hierfür wurden sie teilweise vom Unterricht freigestellt, den versäumten Unterrichtsstoff mussten die Juniorstudierenden selbstverständlich nachholen.

Vier von ihnen haben die Klausur am Semesterende mitgeschrieben und bestanden – neben den Klausuren und der Vorbereitung auf das Vorabitur eine beachtliche Leistung. Die erreichten Credit-Points werden von der Hochschule OWL im, Rahmen eines BWL-Studiums als erbrachte Leistung anerkannt. An anderen Hochschulen sind eventuell die Vorlesungsinhalte abzugleichen, damit eine Anerkennung erfolgen kann. "Wir waren während des Juniorstudiums mit den ganz normalen Studenten gleichgestellt", betont Alexandra Bittner. "Es war uns so möglich, einen guten Eindruck von den Anforderungen, die an Studenten gestellt werden, zu bekommen." Mitschülerin Kim Laura Roszak fügte hinzu, dass sie von den im BWR-Unterricht (Betriebswirtschaftslehre / Rechnungswesen) gelernten Inhalten sehr profitiert hätten: "Diese Vorkenntnisse haben uns auf jeden Fall geholfen." Umgekehrt ging die Vorlesung über bisher Gelerntes hinaus, so dass die Schülerinnen und Schüler im noch kommenden BWR-Unterricht davon profitieren dürften. Auch Tim Laurin Ecke zog ein positives Fazit hinsichtlich seiner Zeit an der Hochschule OWL: "Es war auf beiden Seiten alles sehr gut organisiert – sowohl von der Hochschule als auch vom Hanse-Berufskolleg –, so dass wir uns ganz auf das ‚Studium‘ konzentrieren konnten."