Technische Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Servicenavigation

Forschung im Fachbereich 7

Forschungsleistungen des Fachbereichs Produktions- und Holztechnik erstrecken sich über die gesamte Wertschöpfungskette eines Industrieunternehmens – von der Marktforschung über die Entwicklung, Konstruktion, Beschaffung, Arbeitsvorbereitung, Fertigung, Logistik bis zum Vertrieb, um nur einige Forschungsbereiche zu nennen.

Themenfelder: Produktionstechnik, Holztechnik und Wirtschaftsingenieurwesen.

 

Kooperation mit Unternehmen

Für Unternehmen besteht die Möglichkeit, öffentlich geförderte Forschungsprojekte gemeinsam mit der Hochschule durchzuführen oder solche Projekte direkt zu beauftragen. Nutzen Sie die Kontaktmöglichkeiten mit den einzelnen Laboren unseres Fachbereichs. Sollten Sie über die Labore keinen passenden Ansprechpartner in unserem Hause finden, so helfen Ihnen gerne die Abteilung Forschung & Transfer unserer Hochschule oder das Dekanat (Tel. +49 5261 702-5526) weiter.

 

ProErgo – Ergonomische Gestaltung von Produktionsmaschinen

Im Forschungsschwerpunkt ProErgo - "Ergonomie und Industrial Engineering" – besteht das Ziel, gemeinsam mit Industriebetrieben sozio-technische Systeme, die auch als Arbeitssysteme bezeichnet werden, unter ergonomischen und wirtschaftlichen Kriterien und unter Berücksichtigung neuer technologischer Entwicklungen zu gestalten. Weitere Informationen über die Inhalte und der beteiligten Projektpartner finden Sie unter www.proergo-owl.de.

 

Direkte Digitale Fertigung im Kontext Industrie 4.0 (DiMan)

Die Direkte Digitale Fertigung im Kontext Industrie 4.0 ist ein vom Land NRW geförderter Forschungsschwerpunkt am Campus Lemgo.
Das übergeordnete Ziel ist die Realisierung der physischen und virtuellen Durchgängigkeit des gesamten Produktentstehungsprozesses von der Definition der Anforderungen über den Prototypenbau bis hin zur Fertigung. Dabei werden gleichermaßen unterschiedliche innovative Fertigungstechnologien und neue Konzepte der Mensch-Maschine-Interaktion einbezogen. Weitere Informationen zu diesem Forschungsschwerpunkt finden Sie unter www.hs-owl.de/diman.