Technsiche Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Servicenavigation

Teaser (Rechte Spalte)

Internationales

Die Herausforderungen im Food-Bereich sind international

Für die großen Herausforderungen, vor denen die Partnerschaft smartFoodTechnologyOWL steht, werden auch auf internationaler Ebene Lösungen gesucht. Dazu gehören beispielsweise die Optimierung der Energie- und Ressourceneffizienz und die Reduktion der Lebensmittelverschwendung. Schätzungen des EU-Parlaments zufolge wurden im Jahr 2017 in der Europäischen Union rund 88 Mio. Tonnen Lebensmittel pro Jahr verschwendet, das entspricht in etwa 173 kg pro Person. Dabei sind alle Abschnitte der Wertschöpfungskette betroffen, von der Primärproduktion über die Verarbeitung, den Handel und die Gastronomie bis hin zu den privaten Haushalten. Ansatz der Partnerschaft smartFoodTechnologyOWL ist es, mit Digitalisierung und Industrie 4.0-Technologien für diese und andere Herausforderungen Lösungen aufzuzeigen. Auch die Europäische Kommission hat die Digitalisierung in der Agrar- und Ernährungsbranche längst in den Mittelpunkt zahlreicher politischer Entscheidungen gerückt, was sich in einer Vielzahl von Förderprogrammen wiederspiegelt. Diese Fördermöglichkeiten wird smartFoodTechnologyOWL zusammen mit europäischen Partnern nutzen, um international sichtbare Forschung und Entwicklung zu betreiben.

Europa birgt viele Chancen

Die Beteiligung an europäischen Programmen bietet für eine Partnerschaft wie smartFoodTechnologyOWviele Vorteile. Die Vernetzung mit Partnern aus anderen Ländern schafft ein großes Zugangspotential zu neuen Märkten sowie Zugang zu neuen Ideen, fachlichem Austausch und Wissenstransfer. Sie eröffnet zudem einen riesigen Arbeitsmarkt und wirkt so einem möglichen Fachkräftemangel entgegen.

 

smartFoodTechnologyOWL hat sich auf den Weg gemacht

Europäische Partner von smartFoodTechnologyOWL, Stand Oktober 2018


Informieren Sie sich über die Schritte, die die Partnerschaft bereits Richtung Internationalisierung unternommen hat:

Weitere Hinweise zur EU-Förderung finden Sie hier 

Bei Interesse an einer Kooperation oder bei Fragen zu den Förderprogrammen wenden Sie sich bitte an die Geschäftsstelle von smartFoodTechnologyOWL