Zum Inhalt springen

Promovieren an der TH OWL

Das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen (MKW NRW) verleiht dem Promotionskolleg der Hochschulen für angewandte Wissenschaften in Nordrhein-Westfalen bei einem feierlichen Festakt am 17. November 2022 in Essen das Promotionsrecht. Mit dem eigenständigen Promotionsrecht ist es nun möglich, auch an der TH OWL und 20 weiteren HAW in NRW zu promovieren.

Bislang waren Promotionen für Studierende an Hochschulen für angewandte Wissenschaften, zu denen auch die TH OWL gehört, nur in Kooperation mit einer Universität möglich. Nun können junge Forschende auch ohne die Kooperation mit einer Universität an der TH OWL promovieren. Das Promotionskolleg NRW kann als hochschulübergreifende wissenschaftliche Einrichtung der HAW in NRW künftig eigenständige Promotionsverfahren durchführen und Doktorgrade verleihen.

Diese Neuerung stärke laut Professor Dr. Jürgen Krahl, Hochschulpräsident der TH OWL, die anwendungsorientierte Forschung an der TH OWL. „Die Verleihung des Promotionsrechts ist ein Meilenstein für die HAW in NRW und für die TH OWL.“ Professor Jürgen Krahl ergänzt: „Durch die Stärkung der anwendungsorientierten Forschung wird die TH OWL als Studienort für Studierende und Forschende noch attraktiver werden.“

Professor Dr. Stefan Witte, Vizepräsident für Forschung und Transfer an der TH OWL: „Die Promotionsmöglichkeit über das PK NRW wird die Forschung an unserer Hochschule weiter ausbauen und damit die auch Basis das Transfers mit der regionalen Wirtschaft und die Rolle der TH OWL im Innovationsprozess weiter stärken.“

Das Promotionsrecht wird dem Promotionskolleg NRW unbefristet verliehen. Nach acht bis zehn Jahren ist eine wissenschaftliche Begutachtung vorgesehen. Im Juli dieses Jahres hat sich der Wissenschaftsrat in einem Gutachten für die Verleihung des Promotionsrechts ausgesprochen. Diese positive Beurteilung war die Grundlage für die Entscheidung des Ministeriums. In seiner Stellungnahme hat der Wissenschaftsrat festgestellt, dass die Strukturen des Promotionskollegs NRW Promotionen auf universitärem Niveau ermöglichen können.

An der TH OWL promovieren derzeit 74 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, davon sind 21 Mitglieder am Promotionskolleg NRW. Ab 2023 sollen es schon 44 sein.

Am Promotionskolleg NRW werden im Rahmen strukturierter Promotionsprogramme qualifizierte Absolventinnen und Absolventen aus HAW und Universitäten in einem zeitlichen Rahmen von drei bis vier Jahren qualitätsgesichert auf die Promotion vorbereitet. Sie werden dabei von einem Team aus mehreren hochschullehrenden betreut. Das Promotionskolleg NRW wird von 21 Hochschulen für angewandte Wissenschaften aus allen Regionen Nordrhein-Westfalens getragen. Es ist in acht Abteilungen strukturiert und organisiert sich in den höchsten nationalen und internationalen Qualitätsstandards.

Folgende Professorinnen und Professoren sind Mitglieder am PK NRW

  • Professor Dr. Salman Ajib (Fachbereich Umweltingenieurwesen und Angewandte Informatik)
  • Professor Dr. Holger Borcherding (Fachbereich Elektrotechnik und Technische Informatik)
  • Professor Dr. Björn Frahm (Fachbereich Life Science Technologies
  • Professor Dr. Jürgen Jasperneite (Fachbereich Elektrotechnik und Technische Informatik)
  • Professor Dr. Georg Klepp (Fachbereich Maschinenbau und Mechatronik)
  • Professor Dr. Markus Lange-Hegermann (Fachbereich Elektrotechnik und Technische Informatik)
  • Professor Dr. Volker Lohweg (Fachbereich Elektrotechnik und Technische Informatik)
  • Professor Dr. Klaus Maas (Fachbereich Umweltingenieurwesen und Angewandte Informatik)
  • Professorin Dr. Miriam Pein-Hackelbusch (Fachbereich Life Science Technologies)
  • Professorin Dr. Uta Pottgiesser (Fachbereich Detmolder Schule für Architektur und Innenarchitektur)
  • Professor Dr. Carsten Röcker (Fachbereich Elektrotechnik und Technische Informatik)
  • Professorin Dr. Jessica Rubart (Fachbereich Umweltingenieurwesen und Angewandte Informatik)
  • Professor Dr. Tobias Schmohl (Fachbereich Medienproduktion)
  • Professor Dr. Jan Schneider (Fachbereich Life Science Technologies)
  • Professor Dr. Jian Song (Fachbereich Maschinenbau und Mechatronik)
  • Professor Dr. André Springer (Fachbereich Produktions- und Holztechnik)
  • Professor Dr. Martin Stawinoga (Fachbereich Wirtschaftswissenschaften)
  • Professor Dr. Sven Tackenberg (Fachbereich Produktions- und Holztechnik)
  • Professor Dr. Korbinian von Blanckenburg (Fachbereich Wirtschaftswissenschaften)
  • Professor Dr. Stefan Witte (Fachbereich Elektrotechnik und Technische Informatik, Vizepräsident für Forschung und Transfer)