Dissertation erfolgreich verteidigt: Andreas Bunte erlangt Doktorgrad

Andreas Bunte hat seine Dissertation zum Thema „Entwicklung einer ontologiebasierten Beschreibung zur Erhöhung des Automatisierungsgrades in der Produktion“ am Institut für industrielle Informationstechnik (inIT) der TH OWL erfolgreich erarbeitet und nun erfolgreich abgeschlossen.

Andreas Bunte hat im Dezember seine Arbeit mit einer sehr guten Leistung abgeschlossen. Der frisch gebackene Doktor hat seine Promotion im Rahmen eines kooperativen Verfahrens geschrieben. Professor Dr. rer. nat. Beno Stein und Professor Dr. rer. nat. Oliver Niggemann (ehemals inIT, jetzt Helmut-Schmidt-Universität, Hamburg) haben ihn während dieser Zeit betreut. Mit seinem Ansatz hat Andreas Bunte einen wichtigen Beitrag für die Etablierung der Interoperabilität in Bezug auf die Informationsverwendung in modularen Produktionsanlagen geleistet.