Aktuelle Informationen zur Präsenzlehre im Wintersemester

Die Detmolder Schule für Architektur und Innenarchitektur der TH OWL kehrt zur Präsenzlehre zurück! „Nach drei digital geprägten Semestern wird im Wintersemester 2021/22 die Hochschule wieder mit echtem Leben gefüllt“, erklären Dekan Prof. Dr. Martin Ludwig Hofmann, Studiendekanin Prof.‘in Dr. Susanne Schwickert und Prodekanin Prof.‘in Kathrin Volk.

Die angekündigten gesetzlichen Grundlagen machen eine weitreichende Rückkehr zur Präsenzlehre nicht nur möglich, sondern fordern diese ein. Damit reagiert die Politik auf vielfach geäußerte Forderungen von Studierendenvertreter:innen und Lehrenden. Die gesetzlichen Vorgaben bedeuten für die Detmolder Schule:

Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2021/22

  • Lehrveranstaltungen werden im Regelfall wieder als Präsenzlehrveranstaltung durchgeführt. Dies gilt für alle Veranstaltungsarten, auch für alle Vorlesungen.
  • Ausnahmen davon müssen von Lehrenden bei Vorlage schwerwiegender Gründe über das Dekanat zentral beim Justiziariat der TH OWL beantragt werden. 
  • Die Stundenpläne werden gerade modifiziert und um entsprechende Raumangaben ergänzt. Sie werden in den nächsten Tagen veröffentlicht.

3G an der TH OWL

  • Für alle Lehr-, Prüfungs- und sonstige Veranstaltungen in Präsenz ist künftig ein 3G-Nachweis vorgeschrieben (auch für Lerngruppen, Arbeitsgruppen mit Studierenden usw.). Personen ohne Nachweis müssen von den Präsenzveranstaltungen ausgeschlossen werden.
  • Ab Vorlesungsbeginn erfolgt in den ersten vier Wochen (27.09.-22.10.2021) die Kontrolle zentral an fest definierten Eingängen durch einen beauftragten Sicherheitsdienst. Andere Eingänge dürfen nicht genutzt werden.

Aktueller Prüfungszeitraum

  • Im Prüfungszeitraum vor Vorlesungsbeginn (20.-24.09.2021) laufen die Prüfungen so, wie sie geplant wurden, d.h. in aller Regel in digitaler Form. Kurzfristige Änderungen werden hier nicht vorgenommen.

CovPass-App Nachweis nutzen

  • Nutzen Sie bitte die kostenlose CovPass-App des Robert-Koch-Instituts, um Ihren 3G-Status nachzuweisen und die Zutrittskontrolle zügig zu gestalten.
  • In der App können Impfzertifikate, Genesenenzertifikate sowie das Testzertifikat eingelesen werden (https://www.digitaler-impfnachweis-app.de).
  • Halten Sie bitte zusätzlich einen Identitätsnachweis (Campus-Card, Personalausweis o.ä.) bereit.

Abstandsregelungen und Maskenpflicht

  • Eine Teilnahme an Veranstaltungen ist nur nach Vorlage eines 3G-Nachweises erlaubt.
  • Studierende haben einen festen Sitzplatz einzunehmen, der während der Veranstaltungen nicht gewechselt werden darf.
  • In den Veranstaltungen ist entweder ein Abstand von 1,5 m zwischen den Beteiligten oder das Tragen eines Mundschutzes vorgeschrieben.
  • Wie bereits vom Präsidium mitgeteilt, ist die Datenerhebung zur Kontaktnachverfolgung nicht mehr notwendig.

Jede Impfung zählt!

Auch das Dekanat schließt sich der Bitte des Präsidiums und der Ministerin an: Lassen Sie sich impfen! Mit einer möglichst hohen Impfquote sorgen wir alle gemeinsam dafür, das Wintersemester und die folgenden Semester möglichst ohne Einschränkungen durchführen zu können. Sollten Sie Fragen rund um das Impfen haben, nutzen Sie gerne die Impfsprechstunde (Link).

„Diese kurzfristige Entwicklung kam auch für uns überraschend. Wir freuen uns aber, dass die Lehre wieder in Präsenz möglich sein wird. Eine Hochschule lebt vom Austausch, vom aktiven Miteinander und vom gemeinsamen Arbeiten und Experimentieren – gerade in unseren gestalterischen und planerischen Disziplinen. Wir wissen aber auch, dass auch diese erneute Umstellung mit großen Herausforderungen verbunden ist! Nicht nur für uns Lehrende, sondern auch für die Studierenden“, erklärt das Dekanat. „Wir danken deshalb allen für ihr Engagement und ihr Verständnis!“