Zum Inhalt springen

Gastvortrag: Design mit sozialer Wirkung

„Bier und Brotjobs – wie wir die Hälfte unserer Zeit pro bono arbeiten und trotzdem überleben“, lautet der Titel des hochschulöffentlichen Vortrags des Designbüros „Brückner + Brückner“. Auf Einladung von Prof. Dr. Martin Ludwig Hofmann werden die beiden Designer Johannes und Philip Brückner am Dienstag, 21.12.2021, um 14.15 Uhr über die gesellschaftspolitische Rolle des Designs sprechen.

Der Vortrag findet digital per Zoom statt. Gäste sind herzlich willkommen! Schicken Sie einfach eine E-Mail an Prof. Hofmann (martin-ludwig.hofmann@th-owl.de), dann erhalten Sie den Zoom-Link zur Teilnahme.

Für das Designbüro „Brückner + Brückner“ hat Gestaltung den Zweck, unsere Welt positiv zu verändern. Das bedeutet, dass die Agentur ihre Projekte nach ethischen und moralischen Kriterien auswählt – und am liebsten mit Kunden zusammenarbeitet, die offen für Veränderung sind. Neben kommerziellen Projekten widmet sich die Agentur selbstinitiierten Lab-Projekten.

Johannes Brückner ist an der Detmolder Schule für Architektur und Innenarchitektur kein Unbekannter: Zwei Jahre lang hat der Kommunikationsdesigner als Professor auf Zeit in Detmold gelehrt. Er hat langjährige Erfahrungen bei Metadesign in Berlin, Brandoffice in München und Mutabor in Hamburg gesammelt, bevor er mit seinem Bruder das eigene Büro gründete. Philip Brückner ist ebenfalls Kommunikationsdesigner, arbeitet als Spezialist für benutzerfreundliche Oberflächen und die Implementierung von Content Management Systemen vor allem an der Schnittstelle zwischen Technik und Gestaltung. Vor der Gründung von „Brückner + Brückner“ hat er große Webprojekte für internationale Unternehmen realisiert.