Live-Webtalk: Klimawandel als Design-Herausforderung

Der Klimawandel ist längst Realität und hat einen großen Einfluss auf die Arbeit von Stadtplanerinnen, Architekten und Landschaftsarchitektinnen. Höhere Temperaturen, Starkregenereignisse und steigende Meeresspiegel können als Bedrohung, aber auch als Herausforderung für Designer und Designerinnen verstanden werden. In diesem Kontext findet am Dienstag, 24.11.20 um 18 Uhr ein international besetzter Live-Webtalk mit Prof.‘in Kathrin Volk (TH OWL) und Prof.‘in Kaja Kühl (außerordentliche Professorin an der Graduate School of Architecture, Planning and Preservation (GSAPP) der Columbia University) statt.

Sie werden über die Herausforderungen der Hochschulausbildung im Fach Architektur und Stadtplanung vor dem Hintergrund der Klimakrise und für zukünftige Stadtplanung diskutieren. Die Sicht der Studierenden nehmen Marc Rieser, Alumnus der TH OWL und TH Köln, und Einat Lubliner, Alumna der GSAPP, ein und präsentieren Auszüge ihrer Projekte. Wie gehen sie fachlich und beruflich auf die klimabedingten Herausforderungen der Stadtplanung für Morgen vor? Hat ihre akademische Ausbildung sie ausreichend darauf vorbereitet? Dies werden u.a. die Themen sein. Die Moderation übernimmt Benjamin Bergner, Urbanist und aktuell in New York für „1014“ tätig.

Es ist die erste Veranstaltung der TH OWL, die gemeinsam mit dem Campus OWL-Büro in New York stattfindet. Über deren Leiterin Dr. Katja Simons entstand der Kontakt zum Deutschen Wissenschafts- und Innovationshaus (DWIH) in New York. Deren Veranstaltungen stehen jährlich unter einem Thema, das 2020 „Städte und Klima“ lautet.

Campus OWL: Die fünf öffentlich-rechtlichen Hochschulen in Ostwestfalen-Lippe (Universität Bielefeld, Universität Paderborn, Fachhochschule Bielefeld, TH Ostwestfalen-Lippe und Hochschule für Musik Detmold) arbeiten seit vielen Jahren eng zusammen. Um diese Zusammenarbeit zu institutionalisieren, gründeten sie Anfang 2016 den Campus OWL. Dieser Verbund bietet den Rahmen für Kooperationsprojekte und erhöht die Sichtbarkeit der Wissenschaftsregion Ostwestfalen-Lippe, vor allem in den Bereichen Forschung, Transfer, Internationalisierung und Digitalisierung. Seit Juni 2019 hat Campus OWL ein Verbindungsbüro in New York. Die Geschäftsführerin Dr. Katja Simons bewirbt vor Ort die Studien- und Forschungsmöglichkeiten in der Region OWL und baut die Zusammenarbeit der Hochschulen mit Partnerorganisationen in Nordamerika aus.

Live-Webtalk: Dienstag, 24.11.20, 18 Uhr (deutsche Zeit), 12 Uhr (New York)

Wo: Webex, Link wird ihnen nach der Anmeldung zugesandt, bitte bis 23.11. registrieren

Sprache: Veranstaltungssprache Englisch

Anmeldung (kostenlos)

 

English version: Live-Webtalk: Climate as a Design Challenge

There is no doubt about climate change and the negative effects on the urban habitat. It’s not an abstract concept or notion anymore, but a perceivable reality that has a huge impact on the way urban designers and landscape architects and architects have to design future cities. Hotter temperatures, heavy rain events, rising sea levels can be seen as a threat but also as a design challenge. How do universities contribute to this challenge in their urban design studios? How do students contribute to the complexity of climate change and climate adaptivity? What are their game-changing ideas and design solutions for cities to tackle climate issues? How do young professionals integrate nature-based solutions for climate resilience? And how will the design process in urban planning change facing the current challenges? We want to discuss how climate change influences the mindset of architecture and urban design students and their understanding of climate change as a design challenge.

Live-Webtalk: Tuesday, 24.11.20, 6 pm (Berlin time), 12 pm (New York time)

Location: Webex, please register by November 23 by filling out the Webex event form. You will receive a confirmation email with the join link for the day of the event.

Language: English

Register (no charges)

Speakers: Kathrin Volk is Professor of Landscape Architecture and Design at Detmold School of Architecture and Interior Architecture at OWL University of Applied Sciences and Arts.

Kaja Kühl is an Adjunct Associate Professor at Columbia University's Graduate School of Architecture, Planning and Preservation.

Marc Rieser studied urban planning (M.Sc.) at the TH Köln/University of Applied Sciences and at TONGJI University in Shanghai.

Einat Lubliner received her M.Sc. in Architecture and Urban Design from Columbia University GSAPP, where her main focus was working through different scales, exploring city systems, and incorporating social and ecological aspects in the design process of public spaces.

Moderator:Benjamin Bergner, graduate of TU Berlin’s Historical Urbanism (M.A.) program.