Online-Workshop: „Werkstoff Holz in der Innenarchitektur"

Die MaterialLabs der Detmolder Schule und der Peter Behrens School of Arts laden am 04.12.2020 zu einem Online-Workshop in Kooperation mit der Firma Schotten & Hansen ein. Die Veranstaltung „Werkstoff Holz in der Innenarchitektur - vom Baum zum Raum“ geht von 12.00 bis 14.00 Uhr und wird von Prof. Iris Baum und der Lehrbeauftragten Theresa Kellner organisiert. Sie stellt den Auftakt zu einer Workshopreihe dar.

Das MaterialLab versteht sich als Ort für Recherchen, Informationsgewinnung, nachhaltige Entwicklungen, Inspiration und Beratung rund um das Thema Materialität. Neben dem Wissenstransfer sollen vor allem Neugierde und Lust auf die Auseinandersetzung mit Materialien erzeugt werden sowie der kreative Materialeinsatz im Studium gefördert werden. So soll durch regelmäßige Workshops ein vernetztes und aktives Forum entstehen, aus dem neuartige Materialkombinationen, nachhaltige Materialstrategien und vielseitiger Materialeinsatz im Studium gelebt wird.

Thematisch sollen im Seminar aktuelle Fragen zur Verwendung von Holz in der Raumgestaltung beantwortet werden. Holz zählt zu den ältesten Baustoffen der Erde. Unter dem aktuellen Fokus des nachhaltigen und ökologischen Bauens wird die Verwendung dieses natürlichen Werkstoffs immer beliebter. Doch hält Holz auch den heutigen architektonischen Anforderungen stand? Verändert sich während der Nutzung nicht die Form zu stark? Eignet es sich für stark frequentierte Bereiche wie Hotellobbys? Wie sieht eine Verwendung von Farbe aus? Im Workshop werden Hintergrundwissen zu Ursprung und Wirkungsweisen des Holzes verbunden mit Experimenten zur Farbgebung, Oberflächenbehandlung, Extrembelastungen in der Anwendung und der Kombination mit anderen Materialien. Ziel ist es, den Naturstoff Holz besser zu verstehen und seinen Wert in der zeitgemäßen Innenarchitektur für einen gekonnten Einsatz zu kennen.

Damit das haptische Erleben nicht zu kurz kommt, stellt Schotten & Hansen den Teilnehmern und Teilnehmerinnen eine Musterbox zur Verfügung, die Holzwerkstoffe und Pflegeprodukte für das Testen und Experimentieren während des Seminares beinhaltet. Die Musterboxen stehen ab 01.12.2020 zur Verfügung und können von den Teilnehmenden an den Hochschulstandorten hier abgeholt werden:
Detmold – Tischlerei | Raum 2.141 (nach Voranmeldung bei markus.opitz(at)th-owl.de)
Düsseldorf – MaterialLab | Gebäude 6, EG, Raum 037

Bitte haben Sie Verständnis, dass nur eine begrenzte Anzahl an Musterboxen zur Verfügung steht. Für den Fall, dass Sie keine Materialmuster erhalten, können Sie dennoch am Workshop teilnehmen. Die ReferentInnen werden alle Aspekte ausführlich veranschaulichen.

Link zur Teilnahme:
Die Veranstaltung findet als Online-Workshop statt. Es ist keine vorherige Anmeldung notwendig. Unter diesem Link können Sie am 04.12.2020 ab 11.55 Uhr in den virtuellen Raum der Plattform Zoom eintreten und werden von Prof. Iris Baum und der Lehrbeauftragen Theresa Kellner gemeinsam mit den ReferentInnen empfangen. 

Meeting-ID: 865 6709 7820

Kenncode: 122020

ReferentInnen:
Anne-Katrin Radlmeier ist Innenarchitektin. Ihre Begeisterung für das Handwerk hat sie über Umwege aus dem ostwestfälischen Lippe bis nach Oberbayern gebracht. Seit 12 Jahren ist sie bei Schotten & Hansen in zahlreichen Disziplinen tätig.

Tobias Kazmaier hat in Rosenheim Innenausbau studiert. Nach mehrjährigen Stationen bei einem GU für Ladenbau und dem Projektvertrieb für einen Premiumhersteller aus der Sanitärbranche ist er nun seit drei Jahren zurück zum Holz bei Schotten & Hansen. Dort ist er unter anderem für den Bereich Marketing zuständig.

Die Firma Schotten & Hansen mit Sitz im oberbayerischen Peiting entwickelt und fertigt wertvolle und regenerierbare Holzoberflächen für das gesamte Interieur in einer nahezu grenzenlosen Farbenvielfalt. Das Portfolio umfasst oberflächenfertige Interieurlösungen, handbearbeitete Holzböden sowie Pflegeprodukte und Servicedienstleistungen.