Zum Inhalt springen

Wanderausstellung und Werkvortrag von Arno Lederer

Mit Prof. Arno Lederer vom Architekturbüro LRO aus Stuttgart eröffnet am Dienstag, den 12.4.2022 um 18:00 Uhr einer der profiliertesten deutschen Architekten der Gegenwart die Wanderausstellung zum Deutschen Ziegelpreis 2021 in Kooperation mit dem Fritz-Höger-Preis 2020 für Backstein-Architektur im Foyer der Detmolder Schule für Architektur und Innenarchitektur (TH OWL). Um 19:00 Uhr folgt im Rahmen der Dienstagsvorträge sein Werkbericht im Hörsaal 3.103.

Erstmals findet die Wanderausstellung zum Deutschen Ziegelpreis 2021 in Kooperation mit dem Fritz-Höger-Preis 2020 für Backstein-Architektur an einer Reihe von Hochschulen statt. Somit werden exklusiv zwei der bedeutendsten Ziegel-Architekturpreise Deutschlands mit den besten Werken zeitgenössischer Ziegelarchitektur in monolithischer und mehrschaliger Bauweise gezeigt. Architekturprojekte, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten, und doch ist ihnen eines gemeinsam: Sie alle setzen auf den Baustoff Ton.

Die Wanderausstellung zeigt einschließlich der prämierten Projekte des Deutschen Ziegelpreises 2021 eine große Auswahl aus insgesamt fast 150 eingereichten Arbeiten, sowie die Gewinner des Fritz-Höger-Preises 2020 für Backstein-Architektur auf 15 großformatigen Stelen. In den Arbeiten wird das gesamte architektonische Potenzial des ebenso altbewährten wie innovativen Baustoffs sichtbar.

Prof. Arno Lederer konnte mit seinem Büro LRO Lederer Ragnarsdóttir Oei für den Neubau der Unternehmenszentrale für den dm-Markt in Karlsruhe bei beiden Ziegelpreisen mit einer Anerkennung und einer Nominierung punkten. Der Deutsche Ziegelpreis 2021 wurde vom Bundesverband der Deutschen Ziegelindustrie unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat (BMI), jetzt Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen und der Bayerischen Architektenkammer als Kooperationspartnerin bereits zum fünften Mal verliehen. Die Initiative Bauen mit Backstein lobte den Fritz-Höger-Preis 2020 für Backstein-Architektur ebenfalls zum fünften Mal aus, unterstützt von zahlreichen Kooperationspartnern wie dem Bund Deutscher Architekten und der Zeitschrift Baumeister.

Die Ausstellung wird vom 12. bis 22. April 2022 an der Detmolder Schule (Emilienstraße 45, 32756 Detmold) präsentiert. Für den Besuch der Ausstellung und der Eröffnung gilt die 3G-Regel und das Tragen einer medizinischen Maske. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Poster