Ulbricht-Kugel

Instument Systems ISP

Watt the Lux is Candela? Messen hilft!

Genau wie in anderen Bereichen besteht auch in der Lichttechnik ein Bedürfnis nach der Möglichkeit, verschiedene Dinge vergleichbar zu machen, zu messen, z.B. Länge in Meter, Zeit in Sekunden etc.
Das gesamte Messsystem der Lichttechnik basiert aus historischen Gründen auf der Lichtstärke einer genormten Kerze; die Grundeinheit der Lichttechnik ist eine Kerze mit der Lichtstärke 1 Candela [cd]. (… am vierten Advent hätte der Adventskranz also eine Lichtstärke von 4 cd)

 

 


Diese Kerze kann nun irgendetwas beleuchten und es entsteht Beleuchtungsstärke, in der Einheit Lux [lx] gemessen. Im Abstand Lichtquelle-Messzelle von einem Meter definiert man, die Beleuchtungsstärke sei gleich der Lichtstärke. Unsere Normkerze erzeugt also eine Beleuchtungsstärke von 1 lx bei einem Abstand von 1 Meter (die Angabe aus einem Werbeprospekt, eine Fahrradlampe erzeuge eine Beleuchtungsstärke von soundsoviel lx ist also ziemlich sinn-frei, solange keine Angabe über die Entfernung gemacht wird… )
Der Lichtstrom [lm] gibt an, wieviel Licht eine Lichtquelle insgesamt abgibt. Im Falle unserer genormten Kerze sind das etwa 12,5 lm; warum? Die Kerze leuchtet in den gesamten kugelförmig umgebenden Raum. Die sogenannte „Einheitskugel“ ist eine Kugel mit dem Radius 1, ihre Oberfläche ist also 4·π = 12,566, voila! Der Lichtstrom gibt in Verbindung mit der Wattage einer Lampe die Effizienz der Beleuchtung wieder, letztendlich die Antwort auf die Frage: Wieviel Licht bekomme ich pro Euro?)
Die einzige photometrische Größe, die wir direkt wahrnehmen können ist die Leuchtdichte, die Helligkeit, gemessen in „Lichtstärke pro Fläche“, cd/m². Die Leuchtdichte bzw. Unterschiede der Leuchtdichten sind für Blendung verantwortlich.  Gehen wir wieder zu unserer Normkerze mit der Lichtstärke von 1 cd zurück: da die Fläche der leuchtenden Flamme relativ klein ist, etwa 1 cm², entsteht eine Leuchtdichte von ca. 1 cd/1cm² oder 10000 cd/m²: das kann in dunkler Umgebung durchaus blenden!