Wissenstransfer

Der Transfer der Forschungsergebnisse in die Lehre, Praxis und Gesellschaft ist wesentlicher Schwerpunkt anwendungsorientierter Forschung. Das generierte Wissen wird mithilfe unterschiedlicher Formate transferiert. Dies sind z.B. wissenschaftliche Paper, Konferenzbeiträge und Bücher, aber auch Veranstaltungen wie das jährliche Symposium facade und die docomomo Konferenz.

Das constructionLab nutzt für den Wissenstransfer unterschiedliche Veranstaltungsformate. Die Konferenz facade ist ein jährliches Fachsymposium und regt den internationalen Diskurs zu Entwicklungen im Bereich der Gebäudehülle zwischen Vertretern aus Forschung, Lehre und der Praxis an. Die Konferenz wird im Wechsel von den Partnern des efn network ausgerichtet.

Seit mehreren Jahren besteht eine Kooperation mit docomomo Deutschland. 2019 wurde die erste gemeinsame Konferenz in Berlin ausgerichtet. Nach diesem erfolgreichen Start folgt die nächste Konferenz im März 2020.

Seit einigen Jahren starten die Masterstudierenden der Detmolder Schule für Architektur und Innenarchitektur ihr Semester auf der Düsseldorfer Fachmesse glasstec. In Kooperation mit der Technischen Hochschule Köln und des Europäischen Fassaden Netzwerks (EFN) finden Live-Workshops statt, bei denen die Messebesucher einen Einblick in den Entstehungsprozess von Prototypen neuer Fassadensysteme bekommen können. Diese werden von Studierenden in einem temporären FabLab, dem Open Maker Space, mit 3D-Druckern, CNC-Lasercuttern und Schneidplottern gestaltet und produziert.

mehr erfahren