URBiNAT

URBiNAT

Naturbasierte Lösungen als Treiber für Stadterneuerung

Das EU-Forschungsprojekt URBiNAT entwickelt Gesundheitskorridore als Treiber für die Erneuerung von sozialen Wohngebieten druch die gemeinsame Erarbeitung von sozialen, ökologischen und marktfähigen naturbasierten Lösungen in sieben europäischen Städten (Porta, Sofia, Nantes, Høje-Taastrup, Sienna, Brüssel und Nova Gorica). Das urbanLab untersucht dabei die Effekte der grünen Korridore auf Gesundheit und Wohlbefinden. Hierfür werden entsprechende Daten vor, während und nach der Implementierung der Freiräume erhoben. Nach dem erfolgreichen Projektstart im Juni 2018 durch ein gemeinsames dreitägiges Kickoff-Meeting in Coimbra mit etwa 80 Teilnehmern aus ganz Europa sowie Partnern aus China und dem Iran, hat das Konsortium 2019 an der Erstellung und Einrichtung der Datenerhebung und des Datenmanagements, die zur Beantwortung der komplexen Forschungsfragen notwendig sind, gearbeitet. 

Weitere Informationen finden Sie auf der Projekthomepage: www.urbinat.eu/

Oder Sie folgen dem Projekt auf Twitter @URBi_NAT

 

Laufzeit: Juni 2018 – Mai 2023

Förderung: Europäische Union, Förderprogramm HORIZON 2020

Projektleitung: Prof. Dipl.-Ing. Kathrin Volk

Bearbeitung: Marcel Cardinali, Doktorand

 

 

Kontakt

Ansprechpartner

 

Projektleitung Forschung

Marcel Cardinali, Doktorand

+49 5231 769 6329

marcel.cardinali(at)th-owl.de