AK&W

BIA 304 | 4. Semester Bachelor Innenarchitektur

Ausbaukonstruktion & Werkstoffe

Ziel einer guten Planung ist ein bis ins gestaltprägende Detail ausgearbeitetes Konzept.

Konstruktion und Material sind die wesentlichen Elemente der Ausbaukonstruktion. Sie müssen den Anforderungen einer bestimmten Funktion und den Belangen der Nutzer gerecht werden. Funktionale Aspekte sind dabei genauso zu beachten wie Fragen der Behaglichkeit und technische bauphysikalische Eigenschaften. Der raumbildende Ausbau bedeutet, dass durch Ausbaumaßnahmen Raum in einer gegebenen Hülle geschaffen wird. Die Hülle wird dabei genauso bearbeitet wie hinzugefügte Elemente. Alles zusammen gliedert, umschießt oder gestaltet den Raum neu.

Dozent: Prof. Dipl.-Ing. Carsten Wiewiorra

BIA 304 | Bachelor Innenarchitektur | Sommersemester 2021

Ausbaukonstruktion und Werkstoffe | Flower Power

»Blumen sind das Lächeln der Erde«
In der Detmolder Bismarckstraße im Neubau zwischen Studio B und Alter Post soll ein Blumenladen neu konzipiert werden. Aufgabe des Projektes ist die Entwicklung eines innenarchi-tektonischen Konzeptes für den Verkaufsraum, sowie der Nebenräume. Der Innenausbau soll mit Tresen/Zuschneidetisch, Präsentationsflächen für den Verkaufsraum, sowie Lager, Personalraum, Garderobe und Personal-WC für die Nebenfläche neu entworfen und geplant werden. Bei der Entwurfsaufgabe stehen die Neugestaltung der Raumflächen, der Einbauten und Möbel im Vordergrund. Ebenso sollte über den Bezug zum Außenraum nachgedacht werden. Die Konstruktionen und Materialwahl sollen den Funktionen angemessen sein, die Akustik verbessern und Aufenthaltsqualitäten durch Farb- und Lichtstimmungen erzeugen.
Dozenten: Prof. \ Carsten Wiewiorra