Zum Inhalt springen

25. Symposium für Immobilienbewertung

Am Dienstag, 25. Oktober 2022 veranstaltet Prof. Dr.-Ing. Dirk Noosten in der Zeit von 09:00 bis 17.30 Uhr das „25. Symposium für Immobilienbewertung in OWL“.

Die Veranstaltung behandelt spezielle Themen der Verkehrswertermittlung sowie aktuelle Entwicklungen in der Bewertungspraxis und auf dem Immobilienmarkt.

Beim diesjährigen Symposium stellt Dr. Stefan Ostrau zunächst aktuelle Entwicklungen unseres regionalen Immobilienmarktes in Ostwestfalen-Lippe vor. Dabei geht er auch ganz allgemein auf die Auswirkungen globaler Krisen und des Klimawandels auf regionale Immobilienmärkte ein und leitet zum Thema Nachhaltigkeit der Referentin Janine Schluer über. Sie behandelt die Bedeutung und die möglichen Auswirkungen der nachhaltigen Transformation des Immobilienbestandes auf die Immobilienbewertung.

Professor Hagedorn stellt den städtebaulichen Missstand einer Kernstadtbrache anhand eines Beispiels vor und erläutert das damit verbundene Verkehrswertdilemma. Horst Koch referiert über das Ertragswertverfahren und was zu berücksichtigende „Erträge“ sind. 

Wie Handelsimmobilien zu bewerten sind und worauf beim Ortstermin zu achten ist, erläutert Professor Andreas Link. Der Referent Peter Ache geht der Frage nach, welchen Beitrag die Gutachterausschüsse zur Schaffung einer bundesweiten Immobilienmarkttransparenz leisten können. Dabei geht er auch auf die verschiedenen Modelle der Gutachterausschüsse ein.

Professor Weigt erläutert die Möglichkeiten und Grenzen der Methoden des maschinellen Lernens. Die Methode des maschinellen Lernens (Maschine Learning) ist ein Teilgebiet der künstlichen Intelligenz (KI), die derzeit in allen Lebensbereichen Einzug hält und vielfach diskutiert wird. 

Schließlich gehen Daniel Dammann und Henning Falke auf die Grundsteuerreform ein, von der alle Grundstückseigentümer betroffen sind. Aktuelle Entwicklungen, Beispielrechnungen und Einspruchsmöglichkeiten veranschaulichen die Thematik.

Das 25. Symposium für Immobilienbewertung wird veranstaltet vom Lehrgebiet Baumanagement und Baufinanzierung (Prof. Dr.-Ing. Dirk Noosten) in Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Geoinformation, Kataster und Immobilienbewertung des Kreises Lippe, dem Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Kreis Lippe und in der Stadt Detmold. Mit dieser Veranstaltung wird die enge Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft und Praxis deutlich.

Kurzübersicht der behandelten Themen

ThemaReferent
 Regionaler Immobilienmarkt in Zeiten von globalen Krisen, Klimawandel und Nachhaltigkeit

Dr.-Ing. Stefan Ostrau

Die nachhaltige Transformation des Immobilienbestandes – Bedeutung und mögliche Auswirkungen auf die Immobilienbewertung

M. Sc. Janine Schluer

Die Kernstadtbrache als städtebaulicher Missstand mit VerkehrswertdilemmaProf. Dr. Wolfgang Hagedorn
Erträge im ErtragswertverfahrenDipl.-Ing. Horst Koch
Bewertung von Handelsimmobilien und die besondere Rolle der BesichtigungProf. Dr. Andreas Link
Bundesweite Immobilienmarkttransparenz - Der Beitrag der Gutachterausschüsse, aktuelle und zukünftige AnforderungenDipl.-Ing. Peter Ache
 Immobilienbewertung – was leisten Methoden des Maschine Learning?Prof. Dr. Dietmar Weigt
Aktuelles zur Grundsteuerreform

Steuerberater Daniel Dammann

RA Henning Falke