Zum Inhalt springen

Baustoffe und Baukonstruktion

Prof. Dipl.-Ing. Manfred Lux M.A. Architekt BDA

Im Studiengang Bachelor Architektur ist im 1. Semester das Modul BA 101 Baustoffkunde ein wichtiges Grundlagenfach. Als Abgabeleistung wird von den Studierenden im Verlauf des Semesters der „Baustoffatlas" erstellt.
Für das Modul BA 202 Baukonstruktion 1 im zweiten Semester werden Details und baukonstruktive Grundlagen erarbeitet. Im 4. Semester werden im Modul BA 504 Projekt Konstruktion Gebäude mit größerern Spannweiten, wie beispielsweise Hallen, entwicklten.
Im Rahmen des Masterstudiengangs werden im Modul MIAD S3 Nachhaltiges Konstruieren hochfunktionale, komprimierte und bezahlbare Gebäude entwicklet, die zugleich wohngesund und nachgewiesen ökologisch sind.
Daneben werden verschiedene Wahlpflichtfächer, KMs, Exkursionen und die Betreuung von Thesen angeboten.

Die Forschung mit nachwachsenden Rohstoffen ist für die Entwicklung ökologischer Baukonstruktionen von enormer Bedeutung. Am Beispiel Typha (Rohrkolben) zeigt sich, dass mit diesem Pflanzenbaustoff tragende und zugleich dämmende Bauteile hergestellt werden können. Ökologisches Bauen ist effizient und wirtschaftlich.

In der Detmolder Initiative Schulen für die Welt entwickeln Studierende, Mitarbeiter und Freunde, unter professoraler Leitung Schulen und bauen dort, wo es notwendig ist und wo unsere Hilfe gewüscht wird.

Der Grüne Salon ist Treffpunkt für Alle, die an echter und ökologischer Architektur interessiert sind. Hier findet man in der großformatifgen Materialsammlung Exponate, die den Stammbaum der Werkstoffe dokumentieren. 

Das Team steht Ihnen immer gerne zur Verfügung!