Aktuelles

PROF.-VERTR. RUTH LORENZ INNENARCHITEKTIN ARCHITEKTIN

TEMPORÄRE INNENARCHITEKTUR

Das Lehrgebiet temporäre Innenarchitektur von Prof.-Vertr. Ruth Lorenz bietet Projekt, Wahlpflichtfach und Betreuung der Thesis im Bachelor des Studienganges Innenarchitektur an. Ruth Lorenz ist zudem Koordinatorin im MIAR.

Weitere Menüpunkte können Sie auch über die Burger-Navigation oben rechts auswählen.

Ruth Lorenz ist Ausstellungsdesignerin, Innenarchitektin und Architektin. Ihr Schwerpunkt liegt im Ausstellungsdesign, wo sie Architekturen als zugleich dienende wie erzählende Struktur im Raum entwickelt. Mit ihrem 2001 in Berlin gegründeten Studio MAASKANT realisierte sie Ausstellungen für Museen und Kulturinstitutionen im In- und Ausland. Die HMKV-Ausstellung ›Sounds like Silence‹ wurde mit dem AICA-Kritikerpreis ausgezeichnet. In ihrer Lehre sieht sich Ruth Lorenz als Impulsgeberin für kommunikative Prozesse im Raum.

WINTERSEMESTER 20-21 I BACHELOR INNENARCHITEKTUR I

BIA 504 Projekt PASSAGEN KÖLN 2021

Die PASSAGEN Interior Design Week Köln ist die größte deutsche Designveranstaltung. Internationale Institute und Hochschulen, Hersteller und Designbüros stellen vom 18.- 24. Januar 2021 während der imm cologne aus.

Die Detmolder Schule für Architektur und Innenarchitektur zeigt in der St. Michaelskirche Köln, wofür sie steht: Für Innovation, Vernetzung, Interdisziplinarität, Zukunftsfragen und Designstrategien.

Im Semester entwerfen und realisieren Sie in der Gruppe für das Kirchenschiff eine temporäre Intervention.
Wie sehen ihre Visionen für den PASSAGEN- Auftritt der Detmolder Schule aus? Coronabedingungen inkl. Entern Sie diese internationale Plattform am brausenden Brüsseler Platz! Verknüpfen Sie Digitalität, Diskurs und Design und bringen im Januar eine vibrierende, magnetische Detmolder Schule auf die PASSAGEN.

Geleitet werden wir bei all dem von unseren Überlegungen zu einer relevanten nachhaltigen Gestaltung von Raum, Objekt, Architektur mit dem Fokus auf Zero-Waste und einem Footprint allein aus Aufmerksamkeit.

WINTERSEMESTER 20-21 I BACHELOR INNENARCHITEKTUR I

WPF W01 DS BIB-LIB-HUB Bibliothek expanded

Sterbende Innenstädte, verödende Dörfer, schwindende Strukturen und Vereinsamung sind Tendenzen in der Stadt-Land-Entwicklung, die europaweit festzustellen sind. Die Corona-Pandemie verstärkt diese Tendenz.

Stadtbibliotheken − früher Ausleihorte statischer Medien − verstehen sich als wichtige demokratische Player einer sich verändernden Mediengesellschaft. Bibliotheken adaptieren sowohl ihre Angebote an neue digitale Infrastrukturen als auch ihre physische Präsenz im Sinne von Orten der Kommunikation und kulturellen Interaktion: Co-Working- und Maker Space, Leselounge, Lesung, Konzert oder Medienstation sind aktive Expansionen.

Bibliotheken werden zu Orten des Austauschs und der Identifikation − von Wissen, Erlebnis und von Gemeinschaft. Orte der Bildung und Bindung. Räumliche Begrenzungen sind oft Hindernisse für die Um- setzung dieser neuen Aktivitätspotentiale.

Im Wahlpflichtfach BIB / LIB / HUB entgrenzen wir die Bibliotheksgebäude. Sie entwickeln einen Dritten Ort als temporären agilen Raum für „ihre“ Stadtbibliothek.