WPF

Wahlpflichtfach

Narrative des Raumes

„Der Stoffwechsel“ der Architektur, der Innenarchitektur und der Stadtplanung ist maßgeblich für die Narrative der jeweiligen Räu- me. Dieser besteht aus „weichen Faktoren“ wie Licht- und Wärme- fluktuationen, Luftbewegungen, Temperaturschwankungen etc. Ein rein konzeptionelles, auf der Basis der Technik und der Ästhetik basierenden Entwurfes vernachlässigt meistens sträflich diese Aspekte, was ein enormer Qualitätsverlust für die Aneignung der gebauten Umgebung bedeuten kann.

Wie verändern sich uns vertraute Räume? Wie verändert sich die Atmosphäre über den Tag? über die Jahreszeiten? Welche „weiche Faktoren“ verändern sich dadurch? Wie beeinflussen diese die „harte Faktoren“? Über die Beobachtung dieser„weichen Faktoren“, können wir sehr viel mehr über die Auswirkung der verschiedenen Aspekte auf unser Raumerlebnis herausfinden.

Ziel ist die Sensibilisierung und Instrumente zu erarbeiten, um die gewonnenen Erkenntnisse in späteren Planungsprozesse einzube- ziehen

Zeit \ Montag von 16:00 bis 18:15 I Plenum vierzehntägig I

Erstes Treffen \ 12.10.2020 I 16.00 Uhr