Zum Inhalt springen
Bachelor of Arts (B.A.)

Innenarchitektur Teilzeit

Innenarchitektur gestaltet Lebensräume für Menschen mit Licht, Farbe, Objekten… Ob privates Wohnen, Möbel- und Produktdesign oder Gestaltung für Messe, Laden, Showroom oder Event: In diesem Bachelorstudiengang in Teilzeit verbinden Sie Ihr Studium mit einer konkreten praktischen Arbeit. Ein alternativer Studienweg, der Sie optimal auf einen kreativen, vielseitigen Beruf vorbereitet.

Ihr Herz schlägt für...

... Gestalten, Bauen, Kreativität, Gesellschaftliches Zusammenleben, Organisieren, Praxis und Fremdsprache Englisch.

Studiengang mit Zukunft

Studienart

Unser Bachelor-Studium in Teilzeit ist modular aufgebaut und umfasst zehn Semester:

  • vier Semester Vollzeit-Studium
  • ein Praxissemester
  • vier Semester Teilzeit, unterteilt in zwei Tage Studium, drei Tage Praxis im Büro/Unternehmen
  • ein Semester Vollzeit Abschlussarbeit

Koordination Teilzeitstudium Architektur/Innenarchitektur:

Prof.‘in Dipl.-Ing. Claudia Fries
Tel.: +49 5231 769 6495
E-Mail: claudia.fries(at)th-owl.de

Zugangsvoraussetzungen

Sie bringen eine der folgenden Vorbildungen mit:

  • Allgemeine Hochschulreife (Abitur)
  • Fachgebundene Hochschulreife
  • Fachhochschulreife
  • Berufliche Qualifikation

Sprachniveau Deutsch: C1

Für die Zulassung zum WS 2023/24 muss das achtwöchige Grundpraktikum nicht vor Studienbeginn geleistet werden, sondern kann bis spätestens zum Ende des 2. Fachsemesters nachgeholt werden. Das Grundpraktikum soll in allgemeine und konstruktive Zusammenhänge der Innenarchitektur einführen und kann zum Beispiel in den Bereichen Tischlerei, Zimmerei, Holzmechanik, Betonstein- und Terrazzoherstellung, Metallbau, Bauzeichnung, Raumausstattung, Schauwerbegestaltung, Bühnentechnik, Mediengestaltung, Polsterei, Malerei, Lichttechnik, Restauration und Ähnliches absolviert werden.

Außerdem ist spätestens zu Beginn des 5. Fachsemesters ein achtwöchiges Fachpraktikum nachzuweisen. Im Fachpraktikum sollen Tätigkeiten eingeübt werden, die für den Beruf der Innenarchitektin beziehungsweise des Innenarchitekten spezifisch sind, zum Beispiel in Planungsbüros für Architektur und Innenarchitektur, Entwurfsbüros der Innenausbaubetriebe und Einrichtungshäuser, Planungsabteilungen der Regierungs-, Kreis- oder Stadtverwaltungen sowie der Bahn- und Postverwaltungen, Planungsbüros für Möbel- und Produktdesign oder Institutionen für Bühnen- und Eventgestaltung.

Wenn Sie vom Bachelorstudiengang Innenarchitektur Vollzeit in den praxisbegleiteten Bachelorstudiengang Innenarchitektur Teilzeit wechseln möchten:

  • Die Module der ersten drei Semester sowie mindestens zwei Pflichtmodule des vierten Semesters müssen bereits bestanden sein.
  • Legen Sie einen Praktikumsvertrag mit einem fachlich geeigneten Unternehmen oder Büro vor. Der Nachweis einer Praktikumsstelle ist zum Ende des 4. Semesters zu erbringen.
Studienaufbau und Inhalte

1. Semester

  • Bildhafte Gestaltungsgrundlagen
  • Farbe und Raum
  • Fläche, Raum und Plastik
  • CAD Architektur und Innenarchitektur
  • Grundlagen des Entwerfen 1

2. Semester

  • Vertiefung Darstellungstechniken
  • Vertiefung Gestaltungsgrundlagen
  • Kunst- und Baugeschichte
  • Ergonomie und Humanfaktoren
  • Grundlagen des Entwerfen 2

3. Semester

  • Grundlagen Möbelentwurf
  • Tragwerkslehre
  • Baukonstruktion und Baustoffe
  • Projekt: Entwurf nachhaltiger Räume und Objekte
  • Wahlpflichtfächer

4. Semester

  • Grundlagen Lichtgestaltung 1
  • Bauphysik und Technische Gebäudeausstattung (TGA)
  • Ausbaukonstruktion und Werkstoffe
  • Projekt: Entwurf temporärer Räume
  • Wahlpflichtfächer

5. Semester

  • Praxissemester
  • Wahlpflichtprojekt: Reflexion und Portfolio

6. Semester

  • Grundlagen Kosten und Recht
  • Projekt Konstruktion

7. Semester

  • Grundlagen Lichtgestaltung 2
  • Marketing - Kommunikation
  • Wahlpflichtfächer

8. Semester

  • Humanwissenschaftliche Grundlagen
  • Bau- und Designgeschichte
  • Wahlpflichtfächer

9. Semester:

  • Architekturtheorie und -kommunikation
  • Projekt Vertiefung

10. Semester:

  • Wahlpflichtprojekt: Grundlagenprojekt Thesis
  • Kumulatives Modul: Stegreif, Exkursion, Workshop
  • Bachelor Thesis und Kolloquium

Schwerpunkte/Vertiefungen/Studienrichtungen

  • Projekte, Wahlpflichtfächer und kumulative Module
Erlernte Fähigkeiten und Kenntnisse
  • Innenarchitektonischer Entwurf
  • Künstlerisch-gestalterische Grundausbildung
  • Kultur- und humanwissenschaftliche Grundlagen
  • Technische und konstruktive Kompetenzen
  • Digitale Entwurfs- und Darstellungswerkzeuge
  • Marketing, Kosten und Recht
  • Kommunikation und Präsentation

Das Teilzeitstudium eröffnet Ihnen einen alternativen, praxisintegrierten Studienweg. Er genügt den gesetzlichen Anforderungen des Baukammergesetzes NRW im Hinblick auf die Mindestregelstudienzeit der Fachrichtung Architektur. Dadurch berechtigt er in Verbindung mit anderen Voraussetzungen zum Eintrag in die Architektenkammer NRW. Dieser ist Voraussetzung, um sich als Innenarchitektin und Innenarchitekt selbständig zu machen.

Berufsbilder
  • Innenarchitekturbüros: Raumgestaltung für Wohnen, Arbeit, Freizeit, Erholung und Sport, Bildung und Erziehung
  • Möbelentwicklung und -gestaltung für private und öffentliche Nutzungen
  • Entwurf und Gestaltung von temporären Räumen: für Markenauftritte, Messen, Ausstellungen, Showrooms, Events
  • Planung, Organisation und Management: Bauaufgaben und Gestaltungsprozesse
  • Konzeption virtueller Welten: CAD, Webdesign, Multimediagestaltung
Kooperationen mit Unternehmen

Wir kooperieren regelmäßig projektbezogen mit zahlreichen Unternehmen aus der Bau- und Designbranche.

Forschung im Fachbereich
  • Institut für Designstrategien (IDS): Das IDS erforscht die grundlegenden Wechselwirkungen zwischen Mensch und Raum. Es entwickelt Strategien auf dem Weg zur klimaresilienten gebauten Umwelt und nutzt die Möglichkeiten der Digitalisierung für innovative Ansätze und komplexe Analysen. Forschungsschwerpunkte: Regeneratives Design, Human Centered Design und Data Driven Design
  • Institut für Energieforschung (iFE): interdisziplinäres Forschungsinstitut mit Mitgliedern aus den Fachbereichen Elektrotechnik und Technische Informatik, Detmolder Schule für Gestaltung, Maschinenbau und Mechatronik sowie Wirtschaftswissenschaften. Das iFE entwickelt Technologien und Lösungsansätze für effiziente, vernetzte und innovative Energiesysteme in den Feldern Quartiere, Mobilität und Industrie.

Unsere Forschungsbereiche

Als Absolvent:in leisten Sie einen Beitrag zu...

... den 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen

  • direkt zu Gesundheit und Wohlergehen
  • direkt zu sauberem Wasser und Sanitäreinrichtungen
  • direkt zu nachhaltigen Städten und Gemeinden
  • direkt zu Leben an Land

Studieren am Kreativ Campus Detmold

Unser Kreativ Campus in Detmold

Planen und Bauen an einem Ort. Dieses Konzept finden Sie auf unserem Kreativ Campus. Durch beide Themen ist ein ganz eigener Lehr- und Forschungsort entstanden. Hier befinden sich die international renommierte Detmolder Schule für Gestaltung sowie das Bauingenieurwesen und das im Aufbau befindliche Zentrum für nachhaltiges, digitales Bauen. Architektur-Ideen kreuzen so den Weg mit bauingenieurtechnischem neuen Denken, etwa dem nachhaltigen 3D-Druck. Den Campus ergänzt die Medienproduktion, die gemeinsam mit der Musikhochschule Detmold und der Universität Paderborn im KreativInstitut.OWL eine vollkommen neue Bühne für den Transfer zwischen Kreativ-Wissenschaft und -wirtschaft geschaffen haben. Der Campus grenzt zudem an die Innenstadt, die so zu Fuß erreicht werden kann.

Campusleben

Profil

Studiengang:
Innenarchitektur Teilzeit
Abschluss:
Bachelor of Arts (B.A.)
Studienmodell:
Teilzeit
Zulassung:
Zulassungsbeschränkt (NC-gebunden)
Regelstudienzeit:
10 Semester
Studienbeginn:
Wintersemester
Unterrichtssprache:
Deutsch
Standort/Campus:
Kreativ Campus Detmold
Studiengebühren:
Keine
Vorkurse:
Englisch, Mathematik, Physik

Bewerbungszeiträume:

Deutschland und EU-Länder
Wintersemester: 02.05. – 15.07.

Nicht-EU-Länder
Wintersemester: 15.04. – 15.06.