Daumen drücken! Natalia Moriz vom inIT als „Engineer Powerwoman 2016“ nominiert

Diplom-Mathematikerin Natalia Moriz vom Institut für industrielle Informationstechnik (inIT) der Hochschule Ostwestfalen-Lippe ist nominiert als „Engineer Powerwoman 2016“. Die Auszeichnung wird am Freitag, 29. April 2016, auf dem Karrierekongress WoMenPower vergeben, der im Rahmen der Hannover Messe stattfindet.

Diplom-Mathematikerin Natalia Moriz vom Institut für industrielle Informationstechnik (inIT) der Hochschule Ostwestfalen-Lippe ist nominiert als „Engineer Powerwoman 2016“. Die Auszeichnung wird am Freitag, 29. April 2016, auf dem Karrierekongress WoMenPower vergeben, der im Rahmen der Hannover Messe stattfindet.

Natalia Moriz wurde von einer unabhängigen Jury als „Powerwoman“ vorgeschlagen und ins Finale gewählt. Die Auszeichnung ist mit 5.000 Euro dotiert und wird von Sponsoren von verschiedenen Industrieunternehmen und unter anderem der Bundeswehr ermöglicht. Honoriert werden sollen mit dem Preis die Leistungen von Frauen in MINT-Berufen.

Moriz, als eine von drei Nominierten, ist Forschungsgruppenleiterin im Bereich Artificial Intelligence in Automation. Sie ist Industrie 4.0-Expertin und maßgeblich an der Entwicklung der Anlage der SmartFactoryOWL beteiligt.

Weitere Informationen unter: http://www.hannovermesse.de/de/info/fuer-journalisten/presseinformationen/pressemitteilungen/pressemitteilungen-deutsche-messe/drei-frauen-als-engineer-powerwoman-2016-nominiert.xhtml