Plötzlich pflegebedürftige Angehörige – wer hilft?

Beschäftigte und Studierende sind zu einem Expertenrunde mit Fragerunde am 28. November eingeladen – Anmeldung bis 21. November

Beschäftigte und Studierende sind zu einem Expertenrunde mit Fragerunde am 28. November eingeladen – Anmeldung bis 21. November

Am Donnerstag, dem 28. November 2019, referieren Anja Düvel-Wedek und Doris Dreimann-Kehde vom Kreis Lippe zum Thema „Plötzlich pflegebedürftige Angehörige – wer hilft?“. Der 45-minütige Vortrag mit anschließender Fragerunde ist sowohl für Beschäftigte als auch für Studierende geöffnet und wurde von den Pflegebegleitungen, der Gleichstellungsbeauftragten und dem Familienservice initiiert.

Im Rahmen des Vortrages erhalten Sie einen Überblick über
•    Leistungsspektrum der Pflegeversicherung und Ansprechpersonen für pflegende Angehörige
•    Pflegegrade und Begutachtungsverfahren
•    Möglichkeiten der Vereinbarkeit von Beruf und Pflege
•    Pflegestützpunkte im Kreis Lippe

Die Veranstaltung findet von 13 bis 14 Uhr im Verwaltungsgebäude, 32657 Lemgo, Campusallee 11, Raum 4.310 statt.

Sie können sich bis zum 21. November 2019 bei der Gleichstellungsbeauftragten (Gleichstellungsbeauftragte(at)th-owl.de) oder beim Gleichstellungsbüro (britta.obermann(at)th-owl.de) anmelden. Beschäftigten wird die Teilnahme am Vortrag als Arbeitszeit angerechnet.

Weitere Informationen zum Thema Pflege finden Sie auf der Website der Pflegebegleitungen der Technischen Hochschule OWL und des Pflegestützpunktes Lippe unter www.th-owl.de/campus/gleichstellung/familiengerecht/pflegebegleitung sowie www.pflegestuetzpunkt-lippe.de

Hinweis: In Planung ist ein entsprechender Vortrag mit Bezug auf den Kreis Höxter.