Zum Inhalt springen

#Ausgezeichnet

Traditionell feiert die Technische Hochschule Ostwestfalen-Lippe den Beginn des neuen akademischen Jahres mit dem Jahresempfang im Oktober. In diesem Rahmen ehrt die Hochschule auch das besondere Engagement ihrer Studierenden, Lehrenden und Mitarbeitenden mit Auszeichnungen.

Am 26. Oktober 2023 hat die TH OWL rund 350 Gäste aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik wieder im Hauptgebäude der Hochschule auf dem Innovation Campus in Lemgo begrüßt.  In einem festlichen Rahmen im Audimax wurden der Forschungs- und Lehrpreis der TH OWL sowie die Preise der Hochschulgesellschaft, der Studierendenschaft und des DAAD vergeben.

In den Videos lernen Sie die diesjährigen Preisträger:innen kennen.

Auszeichnung für innovative Lehrmethoden und -formate

#Lehrpreis2023

Erstklassige Lehre ist das Beste, was eine Hochschule ihren Studierenden bieten kann. Deshalb vergibt die TH OWL jedes Jahr einen Lehrpreis.

Der Lehrpreis 2023 der TH OWL ist ein Sonderpreis für praktische Lehre und steht unter dem Motto „Steigerung der Selbstwirksamkeitskompetenz der Studierenden".

Unsere diesjährige Preisträgerin vom Fachbereich Life Science Technolgies hat es in besonderer Weise verstanden, auf die unterschiedlichen Methoden ihrer Studierenden einzugehen, sich neues Wissen anzueignen, ihre Talente zu fördern und zu entdecken und individuelle Lernumgebungen zu schaffen, die die Studierenden motivieren. Seit ihrer Berufung 2016 an die TH OWL verfolgt sie mit Leidenschaft das Ziel, durch innovative Lehrmethoden und -formate die Selbstwirksamkeit der Studierenden zu steigern. So gelingt es ihr, auch komplexe Inhalte einfach und verständlich darzustellen.

Nachhaltiges Bauen für die Zukunft

#Forschungspreis2023

Forschung ist die Hoffnung, Lösungen für die Zukunft zu finden. Deshalb vergibt die TH OWL jedes Jahr einen Forschungspreis.

Unsere diesjährige Preisträgerin ist seit 2005 im Fachbereich Detmolder Schule für Gestaltung am Kreativ Campus in Detmold tätig. Zentrales Thema ihrer Forschung ist das nachhaltige Bauen der Zukunft in einer vom Klimawandel geprägten Welt. Ihre interdisziplinären Projekte haben mehrheitlich einen starken regionalen Bezug und befassen sich oft mit Vorhaben, die politisch und gesellschaftlich relevant sind.

Mit ihren Forschungsaktivitäten und deren Integration in die Lehre, engen Kooperationen mit nationalen und vor allem regionalen Partnern sowie mit ihrem Fokus auf Nachhaltigkeitsfragen beim Bauen leistet sie einen wichtigen gesellschaftlichen Beitrag. Sie stärkt zudem die Entwicklung der TH OWL und ihre Bedeutung in der Region. Damit lebt die Preisträgerin unseren Anspruch "working for a smarter region".

Engagement lohnt sich

#PreisderHochschulgesellschaft2023

Engagement ist die Triebfeder unseres Miteinanders an der Hochschule.

Die Hochschulgesellschaft hat es sich als Fördergesellschaft der TH OWL zur Aufgabe gemacht, engagierte Studierende an der Hochschule mit einem Preis für ihre wichtige Arbeit zu ehren.

In diesem Jahr konnte ein Studierender die Jury besonders beeindrucken. Er studiert im Fachbereich Life Science Technologies und ist in zahlreichen Gremien vertreten. Neben dem AStA, dessen Vorsitzender er ist, ist er auch in der Fachschaft, der Qualitätsverbesserungskommission, dem Senat und dem Studierendenparlament aktiv. Der interdisziplinäre Austausch zwischen den einzelnen Studiengängen und den Fachschaften ist ihm besonders wichtig.

Neben seines Studiums engagiert er sich außerdem beim Technischen Hilfswerk.

Tatkräftiger Einsatz und Unterstützung für die Studierenden

#Studierendenpreis2023

Auch die Studierendenschaft der TH OWL verleiht jedes Jahr einen Preis an eine Mitarbeiterin oder einen Mitarbeiter der Hochschule, die oder der sich besonders für die Studierenden einsetzt.

Die diesjährige Preisträgerin ist seit 2014 als Dozentin im Fachbereich Landschaftsarchitektur und Umweltplanung am Sustainable Campus in Höxter tätig. Dort lehrt sie das Fach Pflanzenverwendung. Sie hat zudem die technische Leitung des Botanischen Gartens seit 2018 inne. Ihr Mut und ihre tatkräftige Unterstützung mit zusätzlichen Diensten und Lehrveranstaltungen im Fachbereich wird von den Studierenden sehr geschätzt und angesehen.

Soziales Engagement neben dem Studium

#DAAD-Preis2023

Der DAAD-Preis wird jährlich an internationale Studierende vergeben, die sich neben ihres Studiums durch besonderes Engagement auszeichnen.

Die aus Kamerun stammende diesjährige Preisträgerin studiert im Masterstudiengang Mechatronische Systeme. Bereits während ihres Bachelorstudiums in Elektrotechnik beeindruckte sie mit Kompetenz und Engagement weit über das Studium hinaus. Als studentische Hilfskraft und als Tutorin zeigte sie nicht nur ihr Fachwissen, sondern auch ihre Fähigkeit, anderen Studierenden mit Geduld und Empathie zu helfen. Sie betreut neue internationale Studierende und erleichtert ihnen damit das Ankommen in Deutschland. Außerdem engagiert sich die Preisträgerin als ehrenamtliche Assistentin in der evangelischen Studierendengemeinde Lemgo.