Getränketechnologie: Neue Anlagen und erster Teil erfolgreich saniert

Auch die Räumlichkeiten der Getränketechnologie auf der Ebene 0 im Hauptgebäude in Lemgo werden aktuell saniert. Um den Laborbetrieb nicht unterbrechen zu müssen, saniert der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW die Räume Schritt für Schritt.

In den Laboranlagen der Getränketechnologie stellen Lehrende und Studierende fast alle Arten von Getränken her. Schnaps, Bier, Wein, Limonaden, Säfte und Hafermilch gehören zum Sortiment. Im frisch sanierten Fluid-Technikum betreiben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aber auch Grundlagenversuche zum Filtrieren, Zentrifugieren oder Pasteurisieren.

Mit den neuen Räumlichkeiten gibt es für den Fachbereich auch eine neue Saftpresse. Auch ein eigener Kesselraum mit neuem Dampfkessel steht der Getränketechnologie nun zur Verfügung.

Braumeister Christian Schulze betreut alle technischen Anlagen der Getränketechnologie und begleitet die einzelnen Schritte der Sanierungsmaßnahmen: „Wir freuen uns sehr, dass der erste Teil der Sanierung gut geklappt hat. Mit dem eigenen Kesselraum, der neuen Saftpresse, den noch kommenden Prüfkabinen, dem neuen Digestorium, das wie eine große Dunstabzugshaube Gase und Dämpfe absaugt, sind unsere Labore auf dem neuesten Stand der Technik.“

Mitte April sind alle Labormöbel in diesem ersten Sanierungsabschnitt installiert und die Räume und Labore sind voll einsatzbereit.