Gremien der Studierenden

Die studentische Selbstverwaltung an der Technischen Hochschule Ostwestfalen-Lippe besteht aus dem Studierendenparlament (StuPa), dem Allgemeinen Studierendenausschuss (AStA) und den Fachschaftsvertretungen der jeweiligen Fachbereiche.

Darüber hinaus gibt es für Studierende die Möglichkeit, sich in verschiedenen Projekten neben dem Studium zu engagieren.

Weitere Informationen

Die studentischen Gremien

Studierendenparlament (StuPa)

Das Studierendenparlament fasst Beschlüsse über die Richtlinien der studentischen Selbstverwaltung und deren Etat. Das Parlament ist verantwortlich für die Kontrolle des AStA und die Wahl seiner Mitglieder und der Mitglieder in anderen Gremien. Die Parlamentsmitglieder werden von allen Studierenden der Hochschule gewählt.

Hier geht es zum Studierendenparlament

Allgemeiner Studierendenausschuss (AStA)

Der Allgemeine Studierendenausschuss (AStA) führt die Beschlüsse des Parlaments aus und vertritt die Studierendenschaft der Technischen Hochschule Ostwestfalen-Lippe nach außen. Er besteht aus Referaten, die sich in unterschiedlichen Bereichen des Hochschullebens engagieren. Er bietet zum Beispiel vergünstigte Schreibmaterialien an, organisiert Veranstaltungen und Partys und unterstützt internationale Studierende. Über die Mitglieder stimmt das StuPa bei seinen Sitzungen ab.

Jeder Standort der Technischen Hochschule Ostwestfalen-Lippe hat seine eigene Vertretung:

Fachschaftsvertretungen

Die Fachschaftsvertretungen helfen den Mitgliedern ihres Fachbereichs im Studienalltag. Sie sind Ansprechpartner bei Problemen und Konflikten innerhalb des Studiums und organisieren Veranstaltungen und Angebote des jeweiligen Fachbereichs, wie zum Beispiel Kennenlern-Abende für Erstsemester. Sie werden von der Fachschaft, also von allen Studierenden eines Fachbereichs, gewählt.