Präsident

Professor Dr. Jürgen Krahl

Prof. Dr. Jürgen Krahl wurde 1962 in Detmold geboren und lebte bis zum Abitur in Lemgo. Von 1984 bis 1990 studierte er Chemie an der TU Braunschweig. Von 1990 bis 1997 war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Bundesforschungsanstalt für Landwirtschaft in Braunschweig tätig. 1993 promovierte er zum Thema "Bestimmung der Schadstoffemissionen von
landwirtschaftlichen Schleppern beim Betrieb mit Rapsölmethylester im Vergleich zu Dieselkraftstoff" an der TU Braunschweig. 2001 erhielt er die Venia Legendi für Ökologische Chemie an der TU Braunschweig und 2014 die Lehrbefugnis für Anorganische Chemie an der Universität Bayreuth.

1996 begann Prof. Dr. Jürgen Krahl seine Vorlesungstätigkeit an der TU Braunschweig, bevor er 1997 auf eine Professur an die Hochschule Coburg wechselte. Dort übernahm er von 2009 bis 2014 das Amt des Vizepräsidenten und Forschung und Internationales und war auch für den Career Service verantwortlich.

Im Juli 2016 wurde Prof. Dr. Jürgen Krahl zum neuen Präsidenten der Technischen Hochschule Ostwestfalen-Lippe gewählt und bekleidet dieses Amt seit dem 1. Dezember 2016.

Prof. Dr. Jürgen Krahl forscht seit 1990 zum Themenkreis Kraftstoffe und Emissionen. Von 2008 bis 2016 war er Vorstandssprecher des Technologietransferzentrums Automotive der Hochschule Coburg (TAC). Er ist Gründungsmitglied der Fuels Joint Research Group und Vorsitzender der UFOP-Fachkommission Biokraftstoffe und Nachwachsende Rohstoffe.

Zum Publikationsverzeichnis von Prof. Dr. Jürgen Krahl