Technische Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Servicenavigation

News

19. Juli 2019 11:01

smartFoodTechnologyOWL startet Impulsprojekt 3

Zehn Millionen Tonnen Lebensmittelabfälle entstehen jedes Jahr in Deutschland innerhalb der gesamten Wertschöpfungskette, weltweit sogar 1,5 Milliarden Tonnen. Der größte Anteil von über 70% der Verluste wird in Deutschland durch private oder gewerbliche Verbraucher verursacht. Um dieser Verschwendung entgegenzuwirken, ist im April das Impulsprojekt 3 „Datenanlyse und autonome Prognostik zur Verbesserung der Transparenz und Sicherheit von Lebensmitteln“ unter der Leitung von Prof. Dr. Hans-Jürgen Danneel gestartet. Der Einsatz innovativer Technologien soll zu einer genaueren Vorhersage des Mindesthaltbarkeitsdatums von Lebensmitteln führen und dabei durch die integrierten Systeme der Echtzeit-Qualitätskontrolle in der Produktion einen wertvollen Beitrag zur Lebensmittelsicherheit leisten. Unterstützt wird das Projekt vom Bundesministeriums für Bildung und Forschung mit einer Fördersumme von rund 800.000€.

Mehr Infos zum Projekt finden Sie hier.