43. LAFF-Tagung: Fleischbranche trifft sich digital

Jedes Jahr im November treffen sich Expertinnen und Experten der Fleischbranche aus ganz Deutschland zur Lemgoer Arbeitstagung Fleisch + Feinkost (LAFF) am Innovation Campus in Lemgo. Aufgrund der aktuellen Situation wurde die diesjährige 43. LAFF-Tagung in den digitalen Raum verlegt und als Live-Stream übertragen.

Rund 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer folgten der Einladung des Lemgoer Arbeitskreises Fleisch + Feinkost e.V. und des ILT.NRW der Technischen Hochschule Ostwestfalen-Lippe (TH OWL), um sich in diesem Jahr digital über Aktuelles rund um Fleisch, Fleischerzeugnisse und Feinkost zu informieren. Die Veranstaltung wurde als Live-Stream aus der Phoenix-Contact-Arena in Lemgo übertragen.

Die Corona-Pandemie hat gezeigt, dass die Fleischindustrie Systemrelevanz hat. Bei den Konsumenten nehmen Diskussionen über klimaschädliche Viehzucht oder Fleisch von kastrierten Schweinen zu, gleichzeitig liegt der Fleischkonsum relativ konstant bei 60 Kilo pro Kopf und Jahr. Neben diesen Themen stand vor allem das Thema Listerien im Hinblick auf den Gesundheitsschutz der Verbraucherinnen und Verbraucher im Fokus der LAFF-Tagung.

Den kompletten Bericht finden Sie hier.