ILT-Forschung hautnah beim NRW-Tag 2014 in Bielefeld

Forschung zum Anfassen und Schmecken wurde vom ILT.NRW auf der "Tüftelmeile" anlässlich des Nordrheinwestfalen-Tages in Bielefeld am 28. und 29. Juni 2014 präsentiert. Auf dem Stand der Hochschule Ostwestfalen-Lippe erlebten unzählige Besucher gleich drei geschmackliche Höhepunkte. Studierende der Fachrichtung Getränketechnologie setzten im Rahmen eines Studienprojektes ihr gelerntes Handwerk um und kreierten eine neue Spirituose: den Pickertlikör. Betreut wurde das Projekt von Prof. Dr. Jan Schneider, Fachgebietsleiter Getränketechnologie. Diese Neuentwicklung konnte am Hochschulstand verkostet werden und fand dabei großen Anklang.

Forschung zum Anfassen und Schmecken wurde vom ILT.NRW auf der "Tüftelmeile" anlässlich des Nordrheinwestfalen-Tages in Bielefeld am 28. und 29. Juni 2014 präsentiert. Auf dem Stand der Hochschule Ostwestfalen-Lippe erlebten unzählige Besucher gleich drei geschmackliche Höhepunkte.

Studierende der Fachrichtung Getränketechnologie setzten im Rahmen eines Studienprojektes ihr gelerntes Handwerk um und kreierten eine neue Spirituose: den Pickertlikör. Betreut wurde das Projekt von Prof. Dr. Jan Schneider, Fachgebietsleiter Getränketechnologie. Diese Neuentwicklung konnte am Hochschulstand verkostet werden und fand dabei großen Anklang.

Eine sensorische Herausforderung stellte die Verkostung der ILT-Gummibeeren dar. Die Farben führten Auge und Zunge in die Irre: Schmeckt die rote Gummibeere nach Erdbeere? Die gelbe nach Zitrone und die grüne nach Apfel? Mit natürlichen Aromen und Farbzusätzen hatten Prof.' in Dr. Ute Hermenau, Leiterin des Fachgebiets Back- und Süßwarentechnologie, und ihre Mitarbeitenden "gezaubert", um die Sinne der Besucherinnen und Besucher zu überraschen. Die gelbe und grüne Gummibeere schmeckte nach der in der Natur rot gefärbten Erdbeere bzw. der Himbeere. Die rote Gummibeere hatte den Zitronengeschmack. Große und kleine Kosterinnen und Koster hatten Spaß am Experiment und den aufgezeichneten sensorischen Ergebnissen.

Prof. Dr. Jürgen Zapp, Leiter des Fachgebiets Kaffeetechnologie, und sein Team zeigten den Standbesucherinnen und -besuchern, wie in einem Kaffeeröster aus Rohkaffee die Grundlage eines wohlschmeckenden und aufmunternden Getränks entstehen kann. Viele Interessierte wurden allein schon vom Duft der kurz zuvor gerösteten Kaffeebohnen angezogen und konnten den frisch gemahlenen und gebrühten Kaffee direkt verkosten.

Anlässlich des 2-jährlich stattfindenden NRW-Landesfeiertages waren auch die Landeskabinettmitglieder nach Bielefeld gekommen. Frau Ministerin Schulze aus dem Wissenschaftsministerium ließ es sich nicht nehmen, die entwickelten Produkte auf dem ILT-Stand zu probieren und sich durch die Expterten in Herstellungsdetails einweihen zu lassen.