Zum Inhalt springen

ILT.NRW mit vier Beiträgen auf dem European Brewery Convention Congress in Madrid

Das ILT.NRW hat am der 38. EBC Kongress teilgenommen und neben vier eigenen Beiträgen fand ein intensiver wissenschaftlicher Austausch statt.

Im Rahmen des 38. EBC Kongress in Madrid traf sich die Brauwelt, um über aktuelle Themen, Biertrends und neue wissenschaftliche Erkenntnisse zu diskutieren. Nach dem Ausfall der Veranstaltung 2021, konnte sie nun in Präsenz stattfinden und wurde durch die spanische Kulinarik, regionale Biere und herrliche Kulissen bei den Abendveranstaltungen zu einem echten Erlebnis.  Besonders erfreulich ist, dass das ILT.NRW mit vier Beiträgen auf dem Kongress vertreten war, und so die Arbeiten aus dem Institut vorstellen konnte. Dazu gehörte die Bestimmung von Qualitätsparametern in Biermaische und Würze mithilfe von multivariater Statistik und Machine Learning Methoden und zahlreiche Ergebnisse aus dem Themenfeld Pasteurisation unter anderem aus dem Impulsprojekt SMARTPAS.

Neben tiefgehenden Fachvorträgen waren die beherrschenden Themen auf dem Kongress die nachhaltige Bierproduktion und die Einflüsse der Klimaveränderung auf die Rohstoffe Malz und Hopfen. Hierbei wurde in wissenschaftlichen Arbeiten dargelegt, wie sich beispielsweise die Stärkezusammensetzung im Gerstenkorn verändert hat und vor welche Herausforderungen Brauer dadurch gestellt werden. Ein weiterer Schwerpunkt war die Herstellung von alkoholfreien Bieren, die eine kontinuierlich wachsende Nachfrage erfahren.