Zum Inhalt springen

Nahrinfrarotspektroskopie zur Inline-Klassifizierung und Charakterisierung von Fruchtsäften

Inhalt der Veröffentlichung ist die Untersuchung der Anwendbarkeit der Nahrinfrarotspektroskopie in Kombination mit chemometrischen Methoden als Inline-Analytiktool zur Produktidentifizierung und –charakterisierung beim Pasteurisieren in einer Kurzzeiterhitzungsanlage. Als Anwendungsfall wurden Fruchtsäfte untersucht.

Ziel ist eine Optimierung der Haltbarmachung durch Kurzzeiterhitzung von flüssigen Lebensmitteln. Dazu bedarf es genauerer Informationen über die Art des Produkts, so dass eine produktspezifischere Prozessführung ermöglicht wird. Über den Einsatz der Nahinfrarotspektroskopie als Inline-Analytiktool sollen diese notwendigen Informationen über Produkttyp und –eigenschaften ermittelt werden und über die Verknüpfung mit einer Datenbank, die potenziell schädlichen Mikroorganismen für verschiedene Fruchtsäfte enthält, eine produktspezifischere Prozessführung ermöglichen. 

Mit dem Ergebnis, dass sieben verschiedene Fruchtsaftsorten unterschieden und klassifiziert werden konnten und zudem die beiden mikrobiologisch relevanten Parameter, der Brix-Wert und der pH-Wert, als beschreibende Produkteigenschaften unter Einsatz von Nahinfrarotspektroskopie ermittelt werden konnten, ließen sich in zwei konkreten Anwendungsfällen produktspezifischere Prozessbedingungen festlegen.

Die vollständige Veröffentlichung ist hier zu finden.